SharePoint

Artikelserie im OMV Fokus – aktuelle Informationen zu Ihrem Osteuropageschäft

Der Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft e.V. (ehem.: OMV) bietet als Vereinigung deutscher Unternehmen mit internationalem Engagement eine einzigartige Plattform zur Förderung von Geschäftstätigkeiten in Mittel- und Osteuropa, Zentralasien und der Kaukasusregion. Rödl & Partner engagiert sich seit vielen Jahren im Osteuropaverein im Interesse einer Region, in der Rödl & Partner seit Beginn des politischen Transformationsprozesses Anfang der 1990er Jahre mit so vielen eigenen Niederlassungen vertreten ist, wie kaum ein anderes Beratungs- und Prüfungsunternehmen aus Deutschland. 
 
 

 Bulgarien – der neue Star der Outsourcingbranche in Osteuropa

OMV Fokus, März 2014 | Minko Karatchomakov, Rödl & Partner Bulgarien
 
Trotz der Wirtschaftskrise blüht das Outsourcing von Geschäftsprozessen in Bulgarien regelrecht auf. Die Branche verzeichnet ein zwei-stelliges Wachstum – in vier Jahren ist der BPO-Sektor um 60 Prozent gewachsen. Auch wenn das Land im letzten Jahrzehnt bereits ein beliebtes Ziel für ausländische Investitionen in diversen Formen von Outsourcing darstellte, so zeigt sich gerade in den Zeiten des Wirtschaftsabschwungs das große Potenzial dieses Sektors. Mehr »

 Aserbaidschan: Wirtschaftliche Brücke zwischen Europa und Asien

OMV Fokus, Januar 2014 | Elchin Usub, Rödl & Partner Aserbaidschan
 
In den letzten Jahren hat sich Aserbaidschan zu einem sehr attraktiven Investitionsziel gewandelt: Über 1.100 ausländische Unternehmen haben dort Tochtergesellschaften bzw. Zweigniederlassungen und Repräsentanzen gegründet – Tendenz steigend. Vielfältige Anlagemöglichkeiten und ein gutes Investitionsklima fördern diese positive Entwicklung. Mehr »
 

 Tschechische Republik: Änderung der Geschäftsbedingungen – Zulässigkeit geklärt

OMV Fokus, Dezember 2013 | Dr. Ilona Štrosová, LL.M., Rödl & Partner Tschechische Republik
 
Geschäftsbedingungen sind ein beliebtes Instrument von Unternehmern,
die sich den Abschluss von Verträgen mit Geschäftspartnern und Kunden
einfacher gestalten möchten. Sie sind dann bereits im Vorfeld mit einem
Text ausgerüstet, der die wichtigsten Rechte und Pflichten formuliert. Die
andere Vertragspartei stimmt ihnen durch Unterzeichnung eines einfachen
Dokuments zu, wodurch der Vertragsabschluss beschleunigt wird. Mehr »
 

 Slowakei: Verbesserte Bedingungen für Betreiber von kleinen Photovoltaikanlagen – EEG-Novelle zum 1. Januar 2014 wirksam

OMV Fokus, November 2013 | JUDr. Ján Urbánek, Rödl & Partner Slowakei

Die Erzeugung erneuerbarer Energien wird in der Slowakei seit mehreren Jahren verstärkt gefördert, denn bis zum Jahr 2020 sollen – um die Auflagen der EU zu erfüllen – 14 Prozent der verbrauchten Energie aus regenerativen Quellen erzeugt werden. Mehr »
 

 Immobilienrecht in der Tschechischen Republik – Drei grundlegende Gesetzesänderungen sollen Eigentumsverhältnisse verdeutlichen

OMV Fokus, Oktober 2013 | Robert Divisek, Rödl & Partner Tschechische Republik
  
Das Jahr 2014 wird eine große Zahl an gesetzlichen Änderungen im Zivilrecht der Tschechischen Republik mit sich bringen. Im Bereich des Immobilienrechts sind es vor allem drei grundlegende Änderungen, die einerseits den Umgang mit Immobilien erleichtern und dadurch andererseits mehr Rechtssicherheit für Investoren schaffen sollen. Mehr »
 

 Investitionserleichterungen in Kasachstan – Sonderwirtschaftszonen sorgen für freundlicheres Investitionsklima

OMV Fokus, September 2013 | Michael Quiring, Rödl & Partner Kasachstan
 
Kasachstan folgte 2011 dem Beispiel osteuropäischer Staaten wie Lettland, Polen und Russland und schuf mit dem Gesetz über Sonderwirtschaftszonen grundsätzliche Voraussetzungen für die Weiterentwicklung seiner Wirtschaft.
Mehr »
 

 Moldawien – ein lohnendes Investitionsziel mit unerkannten Möglichkeiten

OMV Fokus, August 2013 | Klaus Kessler, Rödl & Partner Moldawien
 
Für Moldawien, das bisher im Norden der Balkanhalbinsel im „Dornröschenschlaf” lag, war der Besuch von Bundeskanzlerin Merkel im August letzten Jahres eines der bedeutendsten Ereignisse. Hat er doch gezeigt, dass die Anstrengungen auf dem Weg nach Europa und zur Verbesserung des Investitionsklimas Anerkennung finden. Mehr »
 

 Harmonisierung der kroatischen Umsatzsteuer mit EU-Richtlinien – EU-Beitritt Kroatiens steht kurz bevor

OMV Fokus, Juni 2013 | Jochen Will, Rödl & Partner Kroatien
 
Der Zeitpunkt des EU-Beitritts der Republik Kroatien am 01.07.2013 rückt näher, weshalb das kroatische Parlament am 05.12.2012 bereits eine Änderung des kroatischen Umsatzsteuergesetzes sowie der Umsatzsteuerdurchführungsverordnung am 07.12.2012 beschlossen hat. Dadurch wurde die Mehrwertsteuersystemrichtlinie der EU in nationales Recht umgesetzt. Mehr »
 

 Polen: Die höchsten Fördermittel in der EU-Geschichte – Eine Chance für Forschung und Entwicklung

OMV Fokus, Mai 2013 | Tomasz Tuszyński, Rödl & Partner Polen
 
Polen wurden für die Jahre 2014 bis 2020 72,9 Milliarden Euro aus dem EU-Budget zugeteilt. Bisher ist dies die größte Allokation an Fördermitteln in der Geschichte der Europäischen Union, die ein Mitgliedsstaat erhielt. Größtenteils handelt es sich dabei um nicht rückzahlbare Beihilfe für die Unterstützung von Investitionen sowie zur Förderung von Forschung und Entwicklung in Unternehmen. Mehr »
 

 Investition trotz Hyperinflation: Europäische Exotik in Weißrussland

OMV Fokus, April 2013 | Alexey Kosukho, Rödl & Partner Weißrussland
 
Am 13. März 2013 hat die Nationalbank der Republik Belarus ihren Leitzins
um 1,5 Punkte auf 28,5 % gesenkt – dies war die neunte Senkung
seit Anfang 2012, als der Leitzins in Weißrussland noch 45 % betrug. Bereits
seit der Währungskrise 2011 befindet sich die Republik Belarus in
einem Zustand der Hyperinflation: die Kosten für Fremdkapital sind sehr
hoch und es ist praktisch unmöglich, Privatkonsum durch Bankdarlehen
zu finanzieren. Mehr »
 

 Ein Markt der Zukunft: Erneuerbare Energien in der Ukraine

OMV Fokus, Februar / März 2013 | Klaus Kessler, Rödl & Partner Ukraine
  
Obwohl die ukrainische Regierung weiterhin auf den Ausbau der Kohle und Atomenergie setzt und diese Industrien in den vergangenen Jahren mit großzügigen Unterstützungen aus dem Haushalt bedacht hat, hat das Ministerkabinett Anfang 2006 das Gesetz zur „Energiestrategie der Ukraine bis 2030” verabschiedet. Mehr » 
 

 Die Zukunft der Energieversorgung in den baltischen Staaten: Zwischen politischen Visionen und Marktrealität

OMV Fokus, Januar 2013 | Tobias Kohler, Rödl & Partner Litauen
 
Die Abhängigkeit der baltischen Staaten von importiertem russischem Erdgas ist nicht nur aus historischen Gründen Gegenstand von nationalem Bedenken, sondern hat auch zur Konsequenz, dass etwa in Litauen mit die höchsten Energiepreise in der EU zu zahlen sind. Mehr »
Deutschland Weltweit Search Menu