Fertigung von Einnahmen-Überschussrechnungen

Insbesondere Freiberufler und Kleingewerbetreibende sind handelsrechtlich nicht verpflichtet, Bücher zu führen. Sie dürfen Ihren steuerlichen Gewinn durch die Erstellung einer sogenannten Einnahmen-Überschussrechnung ermitteln. In diesem Fall besteht keine Verpflichtung zur Anfertigung eines komplexen Jahresabschlusses, zur Durchführung einer Inventur und zur Erstellung einer doppelten Buchführung. Die steuerliche Erfassung von Einnahmen bzw. Ausgaben erfolgt hier nicht nach wirtschaftlicher Zugehörigkeit zu einem Wirtschaftsjahr, sondern lediglich anhand des Zu- bzw. Abflusszeitpunktes. Im Regelfall muss die Einnahmen-Überschussrechnung elektronisch an das Finanzamt übermittelt werden.
 
Gerne übernehmen wir die Erfassung Ihrer Einnahmen und Ausgaben. Als Informationsgrundlage für Ihr unternehmerisches Handeln stellen wir Ihnen regelmäßig für Sie verständliche Auswertungen zur Verfügung, die wir an Ihre individuellen Anforderungen anpassen.
   
Im Rahmen der Anfertigung der Einnahmen-Überschussrechnung sowie der notwendigen Steuererklärungen zeigen wir Ihnen steuerliche Optimierungsmöglichkeiten und stimmen Ihre steuerliche Situation auf Ihre unternehmerischen und privaten Zukunftspläne ab. Mehr »
   
Selbstverständlich weisen wir Sie auch darauf hin, wenn es aus steuerlichen Gründen sinnvoll wäre, anstatt einer Einnahmen-Überschussrechnung freiwillig einen Jahresabschlusses zu erstellen.

 Kontakt

Prof. Dr. Peter Bömelburg

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Geschäftsführender Partner

+49 911 9193 2100
+49 911 9193 8100

Anfrage senden

Profil

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu