Fragen zu Jahresabschluss, Bilanzrecht und Bilanzsteuerrecht

Die Komplexität des handelsrechtlichen Bilanzrechts und Steuerrechts nimmt stetig zu. Handels- und der Steuerbilanz fallen immer mehr auseinander. Der Spezialist wird bei der Abschusserstellung immer wichtiger.  Denn es eröffnen sich wertvolle Chancen, den Jahresabschluss durch Ausübung von Ansatzwahlrechten, Bewertungswahlrechten und Ermessensspielräumen zu gestalten und dabei den gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Hier müssen unterschiedlichen Adressaten von Handels- und Steuerbilanz und deren oft abweichenden Informationsbedürfnisse berücksichtigt werden. Kunden, Lieferanten, Rating-Agenturen, potentielle Investoren und nicht zuletzt Ihre Bank wollen tendenziell ein hohes Jahresergebnis sehen. Meist ist deshalb ein hoher Jahresüberschuss in der Handelsbilanz wünschenswert. Gleichzeitig sollte ein möglichst niedriges Ergebnis in der Steuerbilanz angestrebt werden, da dieses als Bemessungsgrundlage für Ihre Ertragsteuern dient.
 
Unsere Experten beraten Sie zielgerichtet zu der für Sie optimalen Ausnutzung der bestehenden gesetzlichen Möglichkeiten. Die steuerlichen Konsequenzen der Bilanzierung für das aktuelle Jahr und für Folgejahre haben wir dabei fest im Blick.

 Kontakt

Prof. Dr. Peter Bömelburg

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Geschäftsführender Partner

+49 911 9193 2100
+49 911 9193 8100

Anfrage senden

Profil

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu