Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Entrepreneur

PrintMailRate-it

Sowohl national als auch international, interdisziplinär und mit Fokus auf deutsche Familien­unternehmen – unser Wirtschaftsmagazin Entrepreneur bietet Ihnen spannende Fachartikel aus unseren Geschäftsfeldern, Experteninterviews, Gastkommentare und weitere informative Beiträge aus der Rödl & Partner-Welt und darüber hinaus. Lassen Sie sich von Entrepreneur inspirieren, Ihre persönliche und unternehmerische Zukunft erfolgreich zu gestalten.
 
Erscheinungsweise: 4-mal im Jahr

 

 

 Internationalisierung

Mai/Juni 2022

Die weltweite Wirtschaft steht in den letzten Jahren stark unter Druck. Durch derzeitige Krisen, wie die Corona-Pandemie oder den Krieg in der Ukraine, befinden sich internationale Handels­be­ziehungen vielfältig auf dem Prüfstand. Unternehmen müssen sich bei ihrem grenzüber­schrei­ten­den Engagement mehr Heraus­forderungen denn je stellen. Aber auch andere Faktoren, wie ein erhöhter administrativer Aufwand durch den Brexit erschweren die Geschäfte. Als eine führende Exportnation bedarf es für deutsche Unternehmen enormer Durchsicht, Gespür und Agilität, um sich erfolgreich zu wappnen. 

 

Zur Ausgabe »

Als PDF weiterlesen »

 Energie und Umwelt im deutschen Mittelstand

April 2022

Das Thema Klimaschutz wird von vielen Unternehmen mit zusätzlichem Bürokratieaufwand und hohen Kosten verbunden. Gleichzeitig steigt mit Blick auf die vergangenen Jahre der Druck, dass Politik und Wirtschaft einen wichtigen Beitrag leisten müssen, um Deutschland in der Energiewende voranzubringen. Bisher reagierte nur etwa ein Fünftel der mittelständischen Unternehmen mit eigenen Maßnahmen; viele verharren in alten Mustern. Und das, obwohl sich langfristig große Chancen aus einer umwelt­freund­lichen Geschäftstätigkeit ergeben können. Unternehmen sollten das ausschöpfen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft zu erhöhen. 

 

Zur Ausgabe »

 Konzernstrukturen im Mittelstand

Februar 2022

Mit dem Begriff „Konzern” wird u. a. eine stark zentrierte und vielleicht auch hierarchische Organisationsstruktur verbunden, während man den Mittelstand umgekehrt organisatorisch für „lean” hält. Die meisten inhabergeführten Unternehmen haben jedoch objektiv betrachtet eine Konzernstruktur. Es lassen sich zahlreiche gute Gründe dafür benennen: Sie reichen von der Spartenbildung über die Haftungsabschottung bis zur steuerlichen Optimierung von Unternehmensstrukturen. Wichtig ist, dass die Strukturen des Unternehmens im Zuge der internationalen Expansion mitwachsen und weiterentwickelt werden – im Idealfall werden die Gesellschaftsstrukturen vorausschauend gestaltet.

 

Zur Ausgabe »

Als PDF weiterlesen »

 Compliance

Oktober 2021

Zweifelsohne ist ein ordentlich funktionierendes Compliance-System für den erfolgreichen und v.a. sicheren Fortbestand des Unternehmens langfristig unabdingbar. Es muss immer auf angemessenem Niveau bleiben, ständig weiterentwickelt und angepasst werden. Nur so kann es mit den neuen gesetzlichen Anforderungen – u.a. Stichwort EU-Whistleblowing-Richtlinie – und dem technologischen Fortschritt mithalten. Selbstverständ­lich sind dabei stets die eigenen Unternehmensgrundsätze im Blick zu behalten.

 

Zur Ausgabe »

Als PDF weiterlesen »

 Globalisierung & Glokalisierung

Juni 2021

Globalisierung und Glokalisierung widersprechen sich nicht. Viele Unternehmen müssen zur Verwirklichung ihrer Wachstums­strategie die großen Märkte außerhalb der EU bedienen können. Das erfordert globalen Marktzugang und globales Denken. Die Handelshemmnisse nehmen allerdings in vielerlei Hinsicht und in zahlreichen Details zu. Der Abschluss von Freihandelsabkommen zwischen den großen Wirtschaftsräumen gelingt nicht. Daher kann es für die Unternehmen sehr vorteilhaft sein, in den Ziel­märkten selbst zu produzieren, sich also dort zu lokalisieren.

Zur Ausgabe »

Als PDF weiterlesen »
 
 

 Digitalisierung

April 2021

Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen ist ein wett­bewerbs­ent­schei­dender Erfolgsfaktor. Kaum ein Unter­nehmen kann sich der Digitalisierung ent­ziehen. Covid-19 fungiert zudem als Brennglas; d.h. Entwicklungen, die bereits in Gange, aber nicht für alle vollständig sichtbar waren, werden jetzt schonungslos offen­gelegt bzw. intensiviert. Es gilt, sich innova­tiven Ideen zu öffnen, um sie gewinn­bringend zu nutzen. Aller­dings ist Digitalisierung kein Projekt mit klarem Ende: Es handelt sich vielmehr um einen steten Veränderungs­prozess, der eine unter­nehmerische Evalu­ierung von Chancen und Risiken, Mut zur Veränderung und eine angemessene Investitions­bereit­schaft erfordert.

 
Zur Ausgabe » 

Als PDF weiterlesen »

  

 ‚Strategischer Faktor‘ Mensch

Februar 2021

Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ein zentraler Wett­be­werbs­faktor; der Mensch zählt zu den wichtigsten Ressourcen eines Unter­nehmens überhaupt. Auch und gerade in der von Digitalisierung sowie Automatisierung geprägten modernen Arbeitswelt machen u.a. seine Emotionen, Erfahrungen, Resilienz, Kreativität ein Unternehmen erfolg­reich. Wer die relevante Messgröße des ‚Faktors‘ Mensch einzig in möglichst geringen Lohnkosten sieht, verkennt den entscheidenden Hebel für ökonomische Stärke: die Motivation des Menschen, seine Fähigkeiten erfolgreich einzusetzen.

 
Zur Ausgabe » 

Als PDF weiterlesen »

  

 Vorschau

 

Oktober 2022: Marke

Kontakt

Contact Person Picture

Anja Soldan

Unternehmenskommunikation

+49 911 9193 2851
+49 911 9193 8851

Anfrage senden

Contact Person Picture

Thorsten Widow

Leiter Unternehmenskommunikation

+49 911 9193 2840
+49 911 9193 8840

Anfrage senden

 Rückblick

Deutschland Weltweit Search Menu