Die portugiesische Non-Habitual Resident („NHR”) Steuerregelung

PrintMailRate-it
zuletzt aktualisiert am 3. September 2019 | Lesedauer ca. 3 Minuten  
 
Das portugiesische Investitionssteuergesetz („Código Fiscal do Investimento”) wurde mit Gesetzes­dekret Nr. 249/2009 vom 23. September 2009 verabschiedet. Damit wurde das portugiesische Ein­kommen­steuergesetz („PIT”) derart geändert, dass es Steuervor­teile für nicht gebietsan­sässige natürliche Personen vorsieht, die eine steuerliche Ansässigkeit in Portugal begründen. Die Novel­lierung zielt darauf ab, Anreize für qualifizierte Expatriates – die Tätigkeiten von hoher Wert­schöpfung ausüben – sowie für vermögende Privatanleger zu geben.

  

 

 

  Anforderungen

Das NHR-Regime wird natürlichen Personen, die eine steuerliche Ansässigkeit in Portugal begründen, unter der Bedingung gewährt, dass diese in den vorangegangenen 5 Jahren nicht in Portugal steuerpflichtig waren (eine Bescheinigung über den steuerlichen Wohnsitz kann beantragt werden).

 

Eine Person gilt in Portugal als steuerlich ansässig, wenn: 

  • sie in einem Zeitraum von 12 Monaten mehr als 183 (aufeinanderfolgende oder nicht aufeinanderfolgende) Tage in Portugal gewohnt hat. Dabei ist es unerheblich, ob der Zeitraum von 12 Monaten in dem betreffen­den Jahr beginnt oder endet;
  • falls die Anzahl von Tagen nicht erreicht wird: wenn an einem beliebigen Tag innerhalb der 12 Monate durch die Person ein Haus in der Absicht bewohnt wurde, dort den gewöhnlichen Aufenthalt zu haben;
  • sie zum 31. Dezember Besatzungsmitglied eines Schiffes oder Flugzeugs ist, das im Dienst eines Unternehmens mit Sitz in Portugal steht;
  • sie im Auftrag des portugiesischen Staates im Ausland eine hoheitliche Funktion bzw. Aufgaben von öffentlicher Natur durchführt.

 

Eine Person, die die vorgenannten Anforderungen erfüllt, muss sich bis zum 31. März des Jahres, das der Regis­trierung als Einwohner folgt, für den NHR-Status bewerben. Der NHR-Status wird für einen Zeitraum von 10 Jah­ren gewährt, solange vorgenannte Voraussetzungen vorliegen.

 

Ist das in einem oder in mehreren Jahren des Zehnjahres­zeitraums nicht der Fall, kann in den verbleibenden Jahren des Zeitraums – beginnend mit dem Jahr – in dem erneut eine steuerliche An­sässigkeit in Portugal be­gründet wird, wieder von dem NHR-Regime profitiert werden.

Merkmale des NHR-Steuerregimes

I. Einkünfte aus portugiesischer Quelle

Personen, die unter das NHR-Regime fallen und in Portugal Arbeitseinkünfte (Kategorie A) oder Geschäfts- oder Berufseinkünfte (Kategorie B) beziehen, die aus einer Tätigkeiten von wissenschaftlicher, künstlerischer oder technischer Natur mit hoher Wertschöpfung stammen, werden mit einem Pauschalsatz von 20 Prozent besteuert. Diese Pauschale findet auf den Nettobetrag der erzielten Einkünfte Anwendung. Außerdem können diese Einkünfte zusammengefasst werden.

 

In dem Ministeriellen Mitteilungsblatt Nr. 12/2010 vom 7. Januar 2010 wurde in dem Zusammenhang näher be­stimmt, was unter einer Tätigkeiten von wissenschaftlicher, künstlerischer oder technischer Natur mit hoher Wert­schöpfung zu verstehen ist. Hierunter fallen Tätigkeiten, die von (i) Architekten, Ingenieuren und ähnlichen technischen Berufen, (ii) bildenden Künstlern, Schauspielern und Musikern, (iii) Wirtschaftsprüfern und Steuer­beratern, (iv) Ärzten und Zahnärzten, (v) Universitätsprofessoren, (vi) Psychologen, (vii) Freelancern, Tech­nikern und Ähnlichen sowie (viii) Investoren, Administratoren und Managern durchgeführt werden. Sonstige Arbeits- und Geschäftseinkünfte (ohne Berücksichtigung der Wertschöpfung) und übrige Einkünfte können nach den allgemeinen Regelungen des Einkommensteuerrechts zusammengefasst und besteuert werden.

 

II. Einkünfte aus ausländischer Quelle

  • Einkünfte der Kategorie A

    Sind von der Steuer befreit:


i) wenn die Einkünfte im Ursprungsstaat gemäß dem zwischen Portugal und dem betreffenden Staat ge­schlossenen Doppelbesteuerungsabkommen besteuert werden; oder
ii) in Fällen, in denen Portugal kein Doppelbesteuerungsabkommen mit dem Ursprungsstaat abgeschlossen hat, können die Einkünfte in diesem Staat besteuert werden, solange sie nicht nach nationalem Recht als in Portugal erzielt angesehen werden.

 

  • Einkünfte der Kategorie B aus Tätigkeiten mit hoher Wertschöpfung, die im Ausland von Gebietsfremden oder aus geistigem Eigentum (sowohl im gewerblichen, industriellen oder wissenschaftlichen Bereich) erzielt werden, Kapitaleinkünfte (Kategorie E), Immobilieneinkünfte (Kategorie F) und Veräußerungsgewinne (Kategorie G).

    Sind von der Steuer befreit:
     

i) wenn die Einkünfte im Ursprungsland gemäß dem zwischen Portugal und dem be­treffenden Staat ge­schlossenen Doppelbesteuerungsabkommen besteuert werden; oder
ii) in Fällen, in denen Portugal kein Doppelbesteuerungsabkommen mit dem Ursprungsstaat abgeschlossen hat, können die Einkünfte nach dem OECD-Musterabkommen besteuert werden (in dem Fall gilt die Befreiung nur, wenn der Ursprungsstaat nicht auf einer schwarzen Liste steht und solange die Einkünfte nicht nach natio­nalem Recht als in Portugal erzielt angesehen werden).

 

Jede andere Art von Einkünften der Kategorie B, die im Ausland erzielt wurden und nicht unter die NHR-Sonder­regelung fallen und nicht von Tätig­keiten mit hoher Wertschöpfung stammen, werden in Portugal nach den all­gemeinen steuer­rechtlichen Regelungen besteuert.

 

  • Renteneinkünfte (Kategorie H)

    Sind von der Steuer befreit:

 

i) wenn sie im Ursprungsstaat gemäß dem zwischen Portugal und diesem Staat geschlossenen Doppel­besteuerungsabkommen besteuert werden; oder

ii) sofern die Einkünfte nach nationalem Recht als nicht in Portugal erzielt angesehen werden können. 

Kontakt in Deutschland

Contact Person Picture

Dr. Susana Campos Nave

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Strafrecht

Associate Partner

+49 30 8107 9539
+49 30 8107 9543

Anfrage senden

Profil

Kontakt in Portugal

Contact Person Picture

Leonor Xavier

Attorney at Law (Portugal)

+351 212 4726 88

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

 Weitere Informationen

 Mehr lesen?

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu