Entrepreneur

PrintMailRate-it

Sowohl national als auch international, interdisziplinär und mit Fokus auf deutsche Familien­unternehmen – unser Wirtschaftsmagazin Entrepreneur bietet Ihnen spannende Fachartikel aus unseren Geschäftsfeldern, Experteninterviews, Gastkommentare und weitere informative Beiträge aus der Rödl & Partner-Welt und darüber hinaus. Lassen Sie sich von Entrepreneur inspirieren, Ihre persönliche und unternehmerische Zukunft erfolgreich zu gestalten.
 
Erscheinungsweise: 6-mal im Jahr

 

 

 Resilienz

August 2020

Der Begriff Resilienz bezeichnet in der Psychologie die Robustheit von Menschen gegenüber Belastungen, Stress und Veränderungen  –  er beschreibt also die Fähigkeit, Stress-Situationen ohne signifikante Beeinträchtigungen zu überstehen. Das gilt auch für wirtschaftliche Systeme bzw. Unternehmen. Sie müssen Resilienz auf mehreren Ebenen manifestieren und eventuelle Krisen als Chance wahrnehmen. Letztlich sollten Unternehmen aus stürmischen Zeiten lernen bzw. Konsequenzen daraus ziehen  –  für eine prosperierende Zukunft.

 
Zur Ausgabe » 

Als PDF weiterlesen »

  

 Internationalisierung

​Juni 2020

Betriebspausen, Grenzschließungen, unterbrochene Liefer­ketten, eine überaus volatile Börse und ein ver­schobenes Konsumverhalten: Der Start in das Jahr 2020 stellt die Welt­wirtschaft auf eine harte Probe. Auch an den internationalen Investitionen geht das nicht spurlos vorüber.  Der deutsche Mittelstand reagiert besonnen und beweist Anpassungs­fähigkeit. Die Digitalisierung hilft, zumindest das Kerngeschäft zu erhalten und etwaige Klippen zu umschiffen. Inter­nationalisierung kann guten Gewissens vorgedacht werden, denn auch diese Krise wird irgendwann zu Ende sein.

   

Zur Ausgabe »

Als PDF weiterlesen »

 Klimaschutz – Umwelt und Unternehmen gewinnen

April 2020

Milton Friedman prägte mit seinem legendären Satz: „Das Geschäft des Unter­nehmens ist das Geschäft“ über Jahrzehnte die unternehmer­ische Agenda, die vom Ziel der Gewinnm­aximierung bzw. Maximierung des Shareholder Values be­herrscht wurde. Diese unternehmer­ische Agenda gerät 2020 massiv ins Wanken. Wir beginnen zu verstehen, dass in einer globalisierten und vernetzten Welt die einzelnen gesell­schaft­lichen Akteure ihre Agenden nicht an mono­kausalen, singulär betriebswirtschaft­lichen Zielen ausrichten können. Es gilt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz als zentrale Werte der Unternehmens­führung zu etablieren.

   

Zur Ausgabe »

Als PDF weiterlesen »

 Internationaler Warenverkehr

Februar 2020

Trotz des leicht abgekühlten Weltwirtschaftsklimas zeigt sich die deutsche Konjunktur recht stabil: So wurden von Januar bis einschließlich November 2019 Waren im Wert von 1.229,6  Mrd. Euro exportiert, was einem Zuwachs von immerhin 0,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die deutschen Importe bleiben konstant hoch und lagen im gleichen Zeitraum bei 1.021,4  Mrd. Euro. Alleine diese beiden Werte zeigen die Bedeutung des grenzüberschreitenden Warenverkehrs auf. Er ist und bleibt eine wichtige Stütze der deutschen Konjunktur und soll auch im Jahr 2020 weiter wachsen.

   

Zur Ausgabe »

Als PDF weiterlesen »

 Ausblick auf 2020

Dezember 2019

Vor allem der deutsche Mittelstand hat sich immer wieder als Spürnase erwiesen, wenn es darum geht, im Dickicht des düster anmutenden Prognose-Dschungels, chancenreiche Wege zu erkennen und im Stile eines Pioniers freizumachen. Damit setzt er ein klares Signal gegen lethargischen Pessimismus, freilich ohne unvorsichtig zu werden oder übereilt zu handeln. Das liegt auf der Hand, denn wir dürfen nicht vergessen, dass es bei unternehmerischen Entscheidungen die Entrepreneure selber sind, die mit ihrem Geld ins Risiko gehen. 

   

Zur Ausgabe »

Als PDF weiterlesen »

 Internationale ‚Family Offices'

Oktober 2019

In den letzten Jahren ist ein klarer Trend zu international agierenden Family Offices unverkennbar – seien es Single- oder Multi-Family Offices. Die Ausgestaltung eines Family Office hängt dabei nicht nur davon ab, ob es von einer Familie ins Leben gerufen wurde oder seinen Service zahlreichen Familien anbietet. Die Dienstleistungsangebote eines Family Offices haben – ebenso wie der Begriff „Family Office“ selbst – eine weite Spannbreite, von der reinen Vermögensverwaltung über Controlling- und Compliance-Aufgaben bis hin zu Sekretariatsleistungen und Familienorganisation. 

  

Zur Ausgabe »

Als PDF weiterlesen »

 Trends in Familienunternehmen

August 2019

Mit den Erfahrungen aus der abgelaufenen Bilanzsaison und der Perspek­tive des konstruktiv-kritischen Wirtschaftsprüfers blicken wir auf vier Trends, die für den nachhaltigen Erfolg von Familienunternehmen zentral sind: Das Thema „Unter­nehmensnachfolge” wird zu zögerlich und oft zu spät angegangen. Bei der Digitalisierung wird der Treiber „Cloud-Computing” häufig unterschätzt. Beteiligungsbuch- und Goodwill-Werte in den Bilanzen wer­den regelmäßig zu spät kritisch hinter­fragt und die immer noch gute Ergebnislage der Unternehmen sollte nicht nur für die Modernisierung der bestehenden Geschäftsmodelle, sondern auch zur systematischen Diversifizierung des Geschäfts­risikos genutzt werden.

 

Zur Ausgabe »

Als PDF weiterlesen »

 Transaktionen

Juni 2019

2018 war eines der stärksten Jahre für M&A-Transaktionen weltweit, jedoch ist momentan noch unklar, ob sich dieser Trend im laufenden Jahr fortsetzen wird. Zwar begünstigt die aktuell gute Finanzierungslage in Europa nach wie vor M&A-Transaktionen, allerdings sehen viele Unter­nehmen die andauernde Unsicherheit um die Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und ihren Handelspartnern sowie den Brexit als beträchtliches Risiko. Auch die Digitalisierung nimmt Einfluss auf die weitere Entwicklung des Transaktionsmarktes.

 

Zur Ausgabe »

Als PDF weiterlesen »

 Going Global

April 2019

Der deutsche Mittelstand entwickelt sich stetig weiter, weiß um kulturelle Verbundenheiten und blickt über seinen Tellerrand hinaus. Das kommt für uns alle nie aus der Mode und bildet genau deshalb eine stabile Grund­lage für die erfolgreiche Fortsetzung einer Tradition. Altbewährtes und Neues, Bekanntes und Fremdes stehen dabei nicht im Widerspruch, sondern bilden eine symbiotische Einheit, die unternehmerisches Wachstum über alle Grenzen fördert.

 

Knapp 5 Jahre und 30 Ausgaben: Unser Wirtschaftsmagazin Entrepreneur feiert ein tolles Jubiläum!

 

Zur Ausgabe »

Als PDF weiterlesen »

 Künstliche Intelligenz

Februar 2019

Die Digitalisierung hat die Wirtschaft vollständig erfasst. In allen Ge­schäfts­bereichen ist der Umschwung greif- und spür­bar. Mit den Neuerungen fallen viele Bereiche ersatzlos weg; gleichzeitig entstehen neue Produkte und Dienst­leistungen, die ansonsten nicht möglich wären. Durch die rasant fort­schreitende technische Entwicklung von Computern, der Möglichkeit massenhaft Daten in kurzer Zeit zu verarbeiten, wächst nun auch die Möglichkeit, Maschinen „Intelligenz beizubringen”. Obgleich noch keine trennscharfe Definition von „Künstlicher Intelligenz” vorliegt, muss sich der unternehmerische Blick auf die Möglichkeiten richten, die durch diese neuen Technologien geschaffen werden.

 

Zur Ausgabe » 

Als PDF weiterlesen » 

 Vorschau

 

Oktober 2020: Start-Up

Kontakt

Contact Person Picture

Anja Soldan

Unternehmenskommunikation

+49 911 9193 2851
+49 911 9193 8851

Anfrage senden

Contact Person Picture

Katrin Schmidt

Unternehmenskommunikation

+49 911 9193 2839
+49 911 9193 8839

Anfrage senden

Contact Person Picture

Thorsten Widow

Leiter Unternehmenskommunikation

+49 911 9193 2840
+49 911 9193 8840

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu