15 Jahre Benchmarking der Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen – Herr Minister Krischer würdigt das Projekt

PrintMailRate-it

13. Juni 2023, 15:30 Uhr, Kranhaus 1, Im Zollhafen 18, Köln​

 

Die Abschlussveranstaltung zum Benchmarking der Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen am 13. Juni 2023 in Köln markierte das offizielle Ende der 15. Projektrunde des Kennzahlenvergleichs.

 

Mit einer erfreulichen Teilnehmerzahl von 109 Unternehmen wurde der ungebrochene Erfolg des Projektes abermals bestätigt. Auch der Anteil, der im Projekt repräsentierten Trinkwasserabgabe an Endkunden von 83 Prozent verdeutlicht einmal mehr die Vorreiterrolle, die das Projekt bei landesweiten Benchmarking-Projekten einnimmt. Die ausführlichen Ergebnisse der abgeschlossenen Projektrunde finden sich im diesjährigen Abschlussbericht, der im Anschluss an die Abschlussveranstaltung veröffentlicht wurde.

 

Die diesjährige Abschlussveranstaltung startete erneut mit einem kurzen Überblick zu den Ergebnissen der nordrhein-westfälischen Wasserversorgung für das Wirtschaftsjahr 2021 durch Herrn Florian Moritz von Rödl & Partner. Im Anschluss daran präsentierte Herr Martin Böddeker von der Gelsenwasser AG den starken Einfluss des Klimawandels auf die wasserwirtschaftliche Situation im Nordosten von Nordrhein-Westfalen. Dabei stellte er die Vernetzung der Versorgungssysteme der Gelsenwasser AG und der Vereinigten Gas- und Wasserversorgung GmbH als eine Lösungsalternative vor.

 

In seiner Rede unterstrich Herr Minister Oliver Krischer vom Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen die herausragende Bedeutung des Benchmarkings für die Wasserversorgung in der Region. Gleichzeitig sprach er aber auch die aktuellen Herausforderungen an, mit denen die Wasserversorger konfrontiert sind. Er betonte die Notwendigkeit, Maßnahmen zu ergreifen, um diesen Herausforderungen zu begegnen und signalisierte seine Bereitschaft, innerhalb seiner Möglichkeiten Unterstützung zu leisten, um die Versorgungssicherheit auf einem stabilen Niveau zu halten und die Wasserversorger für zukünftige Herausforderungen zu rüsten.

 

Die anschließende Diskussion, die wie die gesamte Veranstaltung von Frau Judith Schulte-Loh moderiert wurde, verdeutlichte den Willen der Wasserversorger, sich den Herausforderungen zu stellen, zeigte jedoch auch die bestehenden Hürden in der Umsetzung auf. Es herrschte Einigkeit bei den Teilnehmern: Es muss schnellstmöglich ein Dialog beginnen, um praktikable Lösungen herbeizuführen.

 

Auch während des abschließenden Ausklangs wurde deutlich, dass das Benchmarking der Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen weit mehr ist als ein bloßer Vergleich von Kennzahlen. Es stellt vielmehr die Grundlage für kontinuierliche Verbesserungsprozesse in der Wasserversorgung dar, die durch den Austausch zwischen allen beteiligten Akteuren gefördert werden. Besonders erfreulich war daher auch, dass Herr Minister Krischer ebenfalls die Gelegenheit nutzte, am Ausklang teilzunehmen und um sich in bilateralen Gesprächen mit den Teilnehmern auszutauschen.

 

Nun werden die Ergebnisse der offiziell eingeleiteten 16. Projektrunde mit großer Spannung erwartet. Besonders vor dem Hintergrund des Wirtschaftsjahres 2022, in dem die meisten Unternehmen neben den bereits diskutierten Herausforderungen auch mit erheblichen Kostensteigerungen in allen Bereichen konfrontiert waren, sind diese Ergebnisse von besonderem Interesse. Die Kennzahlenergebnisse der neuen Projektrunde dürften erste Anhaltspunkte liefern, welchen Einfluss diese Hürden auf die Wasserversorgung in Nordrhein-Westfalen haben.

 

Wir freuen uns auf die 16. Projektrunde gemeinsam mit Ihnen!

Interessierte Unternehmen können sich unter den bekannten Kontaktdaten anmelden. 

 

Kontakt

Contact Person Picture

Tina Wiedebusch

M.Sc. Economics

Senior Associate

+49 221 9499 096 97

Anfrage senden

 Newsletter

​​​Wasser Kompass

Unser Wasser Kompass berichtet über aktuelle Themen und Entwicklungen aus der Wasserwirtschaft – jetzt kostenfrei abonnieren!

 Wir beraten Sie gern!

Deutschland Weltweit Search Menu