Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Exportkontrollklauseln

PrintMailRate-it

Interdisziplinärer Fall

Zur Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften im Bezug auf Exportkontrollbeschränkungen und -regelungen ist eine abteilungs- und bereichsübergreifende Prozessgestaltung notwendig. Exportkontroll-Prozesse sollten im Bezug auf deren rechtskonforme Aufsetzung und Durchführung und deren maximal-effiziente Umsetzung in der Unternehmenslandschaft betrachtet werden. Ein Baustein hierbei ist die vertragliche Gestaltung von Vertriebs-, Liefer- oder Kaufverträgen. Klauseln zur Absicherung bei Lieferverboten sind ebenso unabdingbar und sparen im Ernstfall Zeit und Kosten wie auch Klauseln zur Kooperation bei genehmigungspflichtigen Lieferungen.
 
Daneben ist die Untersagung von sensiblen Verwendungen und unbefugten Verbreitungen sowie Verpflichtungsklauseln zur Einhaltung von Exportkontrollregelungen ein weiterer Teil eines funktionierenden Exportkontrollsystems und bietet den Kunden die Möglichkeit, transparente Informationen zu gelieferten Waren und Dienstleistungen zu verarbeiten.

Kontakt

Contact Person Picture

Katja Conradt

Rechtsanwältin, Abogada, Fachanwältin für internationales Wirtschaftsrecht

Associate Partner

+49 711 7819 144 55

Anfrage senden

Profil

Contact Person Picture

Ewald Plum

Dipl. Finanzwirt (Zoll), Experte für Zoll-, Verbrauchsteuer- und Außenwirtschaftsrecht

Partner

+49 711 7819 144 97

Anfrage senden

Profil

Deutschland Weltweit Search Menu