Umstellung auf IFRS und Einführung neuer Standards

PrintMailRate-it
Kapitalmarktorientierte Unternehmen in der Europäischen Union sind gesetzlich verpflichtet, ihren Konzernabschluss nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) aufzustellen. Aber auch bei fehlender Börsennotierung kann eine Umstellung der Rechnungslegung von Vorteil sein.
 
Abschlussadressaten, vor allem Investoren und Kreditinstitute, verlangen regelmäßig nach verlässlichen und teilweise sehr umfangreichen Finanz­informationen. Aber nicht nur diese bereitzustellenden Daten, sondern vielmehr eine ganzheitliche transparente Kommunikationsstrategie in der Finanz­berichterstattung rückt dadurch in den Fokus.


Ihre Vorteile aus der Umstellung der Rechnungslegung

Die IFRS können in diesem Zusammenhang zu einem entscheidenden Vorteil verhelfen und die Beziehungen zu Stakeholdern verbessern. Transparenz und Informationsgehalt sind in diesem Rechnungslegungssystem die klare Leitlinie und signalisieren eine zukunftsbezogene Unternehmenspolitik. Dies kann gerade im Zuge weiterer Globalisierung nicht zuletzt durch einen besseren Zugang zu (internationalen) Kapitalmärkten Wettbewerbsvorteile eröffnen und Kapitalkosten sinken lassen.
 
Zudem können international agierende Unternehmen durch die Verwendung der weltweit anerkannten IFRS-Rechnungslegungsstandards gerade in Phasen der Expansion und anschließenden Integration oftmals Synergien „des Bekannten” für sich nutzen.
 

Unsere umfassende Unterstützung bei der Umstellung auf IFRS

Neben diesen Vorteilen sollte man den Aufwand, der mit einer Umstellung der Rechnungslegung verbunden ist, nicht unterschätzen. Denn mit der Umstellung ist ein tiefer Eingriff in das betriebliche Rechnungswesen verbunden, der eine sorgfältige Vorbereitung bedingt. Eine professionelle Projektplanung ist der entscheidende Faktor für eine erfolgreiche Kosten-Nutzen-optimierte Umstellung. Gleichzeitig bietet ein solches Projekt auch die Chance, Berichts­prozesse zu straffen und die Qualität der Informationen weiter zu verbessern.
 
Das Kompetenz-Center Internationale Rechnungslegung bei Rödl & Partner berät Sie gerne und würde sich freuen, Ihr Unternehmen auf dem Weg zu einer zukunftsorientierten Rechnungslegung begleiten zu dürfen.
 
Auf Basis langjähriger Erfahrungen aus unterschiedlichsten Umstellungs­projekten haben wir ein umfassendes Beratungsangebot entwickelt:
  • Durchführung eines Quick-Check (Überblicksartige Abweichungsanalyse mit wahrscheinlichen Auswirkungen einer Umstellung auf IFRS)
  • Beratung bei bzw. Erstellung von Probeabschlüssen
  • Gutachterliche Stellungnahmen zu einzelnen Fragestellungen
  • Analyse und Anpassung der Prozesse und IT-Systeme zur Generierung der zukünftig benötigten Finanzdaten
  • Beratung bzw. Erstellung und Implementierung von Bilanzierungsrichtlinien und Reporting Packages
  • Schulung Ihrer Mitarbeiter im Finanz- und Rechnungswesen durch qualifizierten und effizienten Wissenstransfer
  • Vollumfängliche Begleitung des Umstellungsprozesses im Projektmanagement als auch in den einzelnen thematischen Fachgebieten
     

Mit Rödl & Partner auf dem aktuellsten Stand

Die Welt der Rechnungslegung befindet sich im stetigen Wandel. Da ist es für den einzelnen Anwender oftmals schwierig, ständig den Überblick zu behalten. Mit zunehmender Änderungsgeschwindigkeit steigt die Gefahr unliebsamer Überraschungen durch neue verpflichtend anzuwendende Rechnungs­legungsvorgaben und Rechnungslegungsstandards.

Wir ermöglichen Ihnen einen komprimierten Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Rechungslegung und filtern für Sie diejenigen heraus, die für Sie einschlägig sind.

Auf Basis einer fortlaufenden Analyse ist frühzeitig mit der Planung für eine erfolgreiche Implementierung zu beginnen, bei der wir Sie gerne unterstützen. Zusätzlich sind die betroffenen Mitarbeiter zeitnah zu schulen, damit diese auch zukünftig eigenständig und sicher die neuen Standards anwenden können und die Risiken einer fehlerhaften Bilanzierung vermieden werden. Dabei sind auch die Auswirkungen auf Bilanzrelationen und Finanzkennzahlen zu analysieren, gerade wenn diese Basis für vertragliche Vereinbarungen sind (bspw. Kreditverträge mit Debt Covenants).

Wir unterstützen Sie, die Relevanz neuer Standards für Ihr Unternehmen zu erkennen und diese erfolgreich in Ihre Rechnungslegung zu implementieren.

Kontakt

Contact Person Picture

Dr. Bernd Keller

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, IT-Auditor IDW

Partner

+49 911 9193 2200
+49 911 9193 8200

Anfrage senden

Contact Person Picture

Christian Landgraf

Diplom-Kaufmann, Certified Public Accountant, Wirtschaftsprüfer

Partner

+49 911 9193 2523
+49 911 9193 8523

Anfrage senden

 Bleiben Sie informiert!

 Bleiben Sie up to date!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu