Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



EEG 2021: Gesetzgebungssprint zur Rettung von Klima, Ü20-Anlagen und Corona-Unternehmen

PrintMailRate-it

Erschienen in der Versorgungswirtschaft Heft 1/2021

 

Mit dem EEG 2021 verbindet der Gesetzgeber so vielfältige, aber auch widerstrebende Ziele wie die Verschärfung des Klimaschutzpfads, eine Fortführungsperspektive für EEG-Anlagen nach Auslaufen der Einspeisevergütungsförderung, die Digitalisierung der Energiewirtschaft oder die EEG-Umlagenentlastung wirtschaftskrisenbelasteter (Verkehrs-)Unternehmen. Das in einer Rekordzeit von einem knappen halben Jahr abgeschlossene Gesetzgebungsverfahren eröffnet sowohl neue Chancen als auch erhebliche Risiken für die Erneuerbaren Energien-Akteure. EEG-Anlagenbetreiber, Stadtwerke, Netzbetreiber, Stromvertriebe und kommunale Verkehrsunternehmen müssen mit dem Inkrafttreten des EEG 2021 zum 01.01.2021 ihre Geschäftsmodelle deshalb schnell an die neuen Vorgaben anpassen.

 

Mehr »

Kontakt

Contact Person Picture

Joachim Held

Rechtsanwalt, Mag. rer. publ.

Associate Partner

+49 911 9193 3515
+49 911 9193 3549

Anfrage senden

Profil

Contact Person Picture

Christian Leiding

Rechtsanwalt

+49 911 9193 3743

Anfrage senden

Profil

Deutschland Weltweit Search Menu