Neue Treibhausgasverordnung

PrintMailRate-it

Von Dr. Matthias Müller

Der Facility Manager Januar/Februar 2015

   
Seit dem 1. Januar 2015 gilt die neue europäische Verordnung über fluorierte Treibhausgase (EG-VO 517-2014 [F-Gase VO]) in Deutschland. Mit dieser zielt der europäische Verordnungsgeber auf die schrittweise Reduzierung besonders umweltschädigender Kältemittel sowie die Erweiterung der Betreiberaufgaben von kältemittelhaltigen Anlagen (Kälte-, Klima-, Wärmepumpenanlagen u. a.) ab.
 
Bereits mit dem Erlass der Verordnung(EG) Nr. 842/2006 über bestimmte fluorierte Treibhausgase hat der europäische Gesetzgeber seine Überzeugung über die negativen Auswirkungen der F-Gase in Bezug auf den Treibhauseffekt zum Ausdruck gebracht. Als Zwischenziel des vereinbarten Projektes der europäischen Industrieländer, die Treibhausgasemissionen bis zum Jahre 2050 um 85 - 95 Prozent (ausgehend vom Ursprungswert von 1990) zu reduzieren, soll mit der neuen F-Gase-VO, die die EG-Verordnung Nr. 842/2006 ersetzt, bis zum Jahre 2030 bereits eine Verringerung um 79 Prozent erreicht werden.
  

 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Contact Person Picture

Henning Wündisch

Rechtsanwalt

Partner

+49 911 9193 3551
+49 911 9193 3588

Anfrage senden

Profil

Deutschland Weltweit Search Menu