Auftraggeber darf erfahren, mit wem er es zu tun hat

PrintMailRate-it

​von Holger Schröder​

Staatsanzeiger Baden-Württemberg Nr. 32 vom 16.8.2019, Seite 28

 

Öffentliche Auftraggeber verarbeiten in Vergabeverfahren personenbezogene
Daten. Das sind zum Beispiel Namen von Ansprechpartnern, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und Lebensläufe. Dabei ist die Datenschutz-Grundverordnung auch bei der Vergabe öffentlicher Aufträge zu beachten.

 

 

Kontakt

Contact Person Picture

Holger Schröder

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Vergaberecht

Partner

+49 911 9193 3556
+49 911 9193 9556

Anfrage senden

Profil

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu