Tücken der elektronischen Angebotsabgabe

PrintMailRate-it

​Vergabekammer Südbayern: Bieter muss sich selbst um Updates kümmern

von Holger Schröder
Bayerische Staatszeitung Nr. 3 vom 18. Januar 2019, Seite 22
 
Eine Vergabestelle schrieb im Rahmen des Neubaus einer Mensa die Lieferung und Montage der Spül- und Fördertechnik europaweit im offenen Verfahren nach der VOB/A-EU aus. Die Angebote waren elektronisch unter einer in der
Auftragsbekanntmachung genannten Vergabeplattform einzureichen. Die elektronischen Angebote konnten von den Bietern entweder in Textform oder fortgeschritten beziehungsweise qualifiziert signiert abgegeben werden.
 

 

Kontakt

Contact Person Picture

Holger Schröder

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Vergaberecht

Partner

+49 911 9193 3556
+49 911 9193 9556

Anfrage senden

Profil

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu