Künstliche Intelligenz in der Steuerberatung – Begegnung mit der Steuerwelt von morgen

PrintMailRate-it
veröffentlicht am 5. Februar 2019
 

Digitalisierung, Industrie 4.0, Big Data, Künstliche Intelligenz (KI) – diese Begriffe halten immer spürbarer Eingang in unseren Alltag. Steuerabteilungen in Unternehmen werden vor die neue Herausforderung gestellt, ihre steuerlichen Prozesse und Systeme an die digitale Welt anzupassen. Aufgrund KI werden sich Geschäftsmodelle zunehmend verändern. Chancen der neuen Techno­logien werden v.a. für die Einhaltung der geforderten Tax Compliance gesehen.
 

 

Der Arbeitsaufwand zur Erstellung der Steuererklärungen hat aufgrund gestiegener Melde- und Dokumenta­tions­pflichten, erhöhter Steuertransparenz und fortschreitender Komplexität enorm zugenommen. In naher Zukunft könnte jedoch eine Vielzahl von Routinetätigkeiten in Steuer­abteilungen durch technische Lösungen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz automatisiert ablaufen. Um diesen rasanten technischen Fortschritt zu bestehen, müssen Unternehmen ihre steuerlichen Prozesse und Systeme fit für die digitale Welt machen. Hauptziel ist es, eine hohe Qualität bei der Erfüllung aller steuerlicher Verpflichtungen zu erreichen. Der Einsatz von Technologie ist dafür unerlässlich. Kapazitätsbindende Routineaufgaben können von KI übernommen werden, während der Fokus der täglichen Arbeit der Steuerabteilung auf wertschöpfende steuergestalterische Tätigkeiten gelegt werden kann.
 
Unter KI ist grundsätzlich die Abbildung von menschlicher Wahrnehmung und menschlichem Handeln durch Maschinen zu verstehen. In der Steuerberatung eignet sich KI überwiegend für Sachverhalte und Tätigkeiten, die vielzählig und in einer identischen Struktur erscheinen, bspw. für die Steuerarten Lohn- und Umsatzsteuer sowie Zollrecht. Konkret sollen auf Basis von Tax Data Analyse von Transaktionen und im Abgleich mit Daten – z.B. aus der Logistik – frühzeitig Fehler in der entsprechenden steuerlichen oder zollrechtlichen Behandlung der Transaktionen erkannt und korrigiert werden.
 
Die Basis für den Einsatz von KI in Steuerabteilungen bildet die Sammlung und Aufbereitung von Daten. Dabei wird es notwendig, dass zwischen dem ERP-System und den steuerlichen An­wend­ung­en Technologie zum Einsatz kommt.
 
Künftig werden in der Steuerabteilung überwiegend Analysen steuerlicher Daten sowie workflow­steuernde Prozesse zur Einhaltung der Tax Compliance zum Einsatz kommen. Dabei sollen Big Data-Analysen die Möglichkeit der Auswertung von steuerlichen Daten verbessern sowie zu einer Effizienz­steigerung beitragen. Gerade die Digitalisierung von Steuererklärung und -erhebung wird als Chance für Tax Compliance betrachtet. Wir von Rödl & Partner begegnen der Digitalisierung mit der Erstell­ung eines unternehmensindividuellen Tax Compliance-Dashboards, das in eine Kollaborations­plattform eingebunden werden kann. Über sie kann zunächst das Projekt und später auch das Tax Compliance System kontrolliert werden. Die Umsetzung kann in Ihrer Softwareumgebung erfolgen oder in unserem Rödl & Partner-Tool „PORT” (Microsoft SharePoint-basiert).
 

Fazit

Im Ergebnis wird aufgrund des Einsatzes neuer Technologien eine Erhöhung der Transparenz von steuerlichen Transaktionen erwartet. Als Chance von KI wird die Reduktion von Fehlern bei der Bearbeit­ung von steuerlichen Sachverhalten gesehen. Der Ursprung dieser Mangelhaftigkeiten liegt oft in der (un)bewusst falschen Erfassung von Grundinformationen. Mithilfe einer automatisierten Extraktion sowie Auf- und Übernahme steuerlich relevanter Informationen durch entsprechende Applikationen, kann diese Fehlerquelle umgangen werden.
 
Mit unserem neuen Beratungsfeld Steuerberatung 4.0 unterstützen wir neben der eigentlichen Digitalisierung der Steuerfunktion mit unserer digitalen Produktpalette in den Bereichen Verrechnungs­preise, Tax Compliance sowie Umsatzsteuer und begleiten Sie gerne auf dem Weg in das digitale Zeitalter. 

Kontakt

Contact Person Picture

Andreas Brunnhübner

Diplom-Kaufmann, Steuerberater

Partner

+49 911 9193 1053
+49 911 9193 7053

Anfrage senden

Profil

 Seien Sie dabei!

 Entrepreneur per E-Mail

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu