Werkzeuge für mehr Orientierung und Sicherheit bei der Kapitalanlage von Stiftungen

PrintMailRate-it

​Damit Stiftungen und andere semi-institutionelle Anleger, wie beispielsweise Kommunen, Verbände, Universitäten, kirchliche Einrichtungen etc., im Vorfeld ihrer Kapitalanlage und im laufenden Kapitalanlageprozess mehr Orientierung und Sicherheit erhalten, ist den Einsatz zentraler Werkzeuge erforderlich: Anlagerichtlinie, Vermögensausschreibung, Vermögensreporting, Vermögenscontrolling und Transparenzbericht. Ob bei der Organisation der Vermögensanlage, bei der Ermittlung von Umsetzungs- und Vertragspartner oder bei der Durchführung einer sachgerechten Kontrolle und Überwachung: Der Einsatz dieser Werkzeuge unterstützt die Verantwortlichen auf unterschiedliche Art und Weise, die Anforderungen an eine ordnungsgemäße Bewirtschaftung des Vermögens zu erfüllen.

 

 

Die abgebildete Fachbroschüre gibt dem interessierten Leser einen sehr praxisbezogenen Einblick in die Anwendungsgebiete der jeweiligen Werkzeuge. Viele Best-Practice-Beispiele liefern wertvolle Tipps aus der Praxis für die Praxis.


Gerne senden wir Ihnen diese kostenfrei zu. Schreiben Sie dazu eine E-Mail

Kontakt

Contact Person Picture

Alexander Etterer

Diplom-Betriebswirt (FH)

Partner

+49 221 9499 096 00
+49 221 9499 099 00

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu