Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Neues aus der internationalen Rechnungslegung

PrintMailRate-it
Liebe Leserin, lieber Leser,

zum Start in die neue Jahresabschluss- und Prüfungssaison 2017 möchten wir Ihnen wie gewohnt einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der internationalen Rechnungslegung geben. 

Im Fokus dieser Ausgabe steht der neue Standard zur Bilanzierung von Leasingverhältnissen, der nach langem Warten am 9. November 2017 in europäisches Recht übernommen wurde. IFRS 16 ist ab dem 1. Januar 2019 erstmalig anzuwenden. Aufgrund der Auswirkungen auf die Prozess- und Systemlandschaft ist mit einem erheblichen Umstellungsbedarf zu rechnen - insbesondere bei Leasingnehmern, die bislang als Operating Lease eingestufte Leasingverhältnisse nicht in der Bilanz ausgewiesen haben. Diese müssen künftig Nutzungsrechte und die dazu korrespondierenden Leasingverbindlichkeiten ausweisen.

Darüber hinaus hat der Standardsetzer IASB in den vergangenen Monaten verschiedene Entwürfe zu Standardänderungen herausgegeben. Beispielsweise veröffentlichte das IASB einen Entwurf zu Änderungen an der Definition der Wesentlichkeit sowie ein begleitendes Leitliniendokument mit Anwendungsfragen rund um das Thema der Wesentlichkeit. Details hierzu sowie weitere Neuerungen finden Sie in unserer Rubrik „Kurzinformationen im Überblick”.

Ich wünsche Ihnen nun viel Spaß bei der Lektüre.

Ihr Dr. Peter Bömelburg
Geschäftsführender Partner

 Aus dem Newsletter

Kontakt

Contact Person Picture

Prof. Dr. Peter Bömelburg

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Geschäftsführender Partner

+49 911 9193 2100
+49 911 9193 8100

Anfrage senden

Profil

Deutschland Weltweit Search Menu