Mobilität und Corona, schrittweise Rückkehr zur Normalität

PrintMailRate-it

​veröffentlicht am 24. Juni 2020

 

Mit Beginn des Shutdowns zum 16. März sind die Unterwegszeiten und Tageskilometer pro Person sowie die Außer-Haus-Quote deutlich eingebrochen. Der aktuelle Mobilitätsreport von infas, Wissenschaftszentrum Berlin und MOTIONTAG zeigt nun die schrittweise Rückkehr zur Normalität.


Die Beobachtungen zum Mobilitätsverhalten beruhen auf den Messungen, die mithilfe einer App erstellt wurden. Dafür zeichnet die App die Bewegungsdaten der Teilnehmer auf und errechnet gleichzeitig anhand von Algorithmen die genutzten Verkehrsmittel. Dabei werden zehn Verkehrsmittel unterschieden und die zurückgelegte Entfernung bestimmt sowie die Zeit, die dafür benötigt wurde, ermittelt.

Die Ergebnisse für den Monat Mai zeigen deutlich, dass sich das Mobilitätsverhalten nach einem Tiefpunkt zu Ostern rasch wieder zur Normalität entwickelt. Insbesondere die Außer-Haus-Quote, also der durchschnittliche Anteil an Bürgerinnen und Bürger, der sich wieder nach draußen wagt, erreicht das übliche Niveau von 85 Prozent. Auch die tägliche Unterwegszeit und die individuelle mittlere Kilometersumme – also sowohl die Zeit, die wir täglich unterwegs verbringen als auch die Strecken, die wir dabei zurücklegen, entwickeln sich wieder in Richtung Normalität. Die mittleren Tagesstrecken bleiben hingegen noch deutlich unterhalb des Normalwerts vor dem Corona-Lockdown zurück. Dies deutet darauf hin, dass insbesondere lange Wegstrecken weiterhin gemieden werden.

Ein Blick auf den Verkehrsmittelmix zeigt, durch die zwangsläufige Konzentration auf die Mobilität im nahen Umfeld eine steigende Bedeutung des Fuß- und Radverkehrs sowie eine deutliche Reduktion im öffentlichen Verkehr. Auch hier legen die aktuellen Zahlen eine einsetzende Erholung nahe. Allerdings kann der ÖPNV bisher weder sein altes Niveau noch seine Anteile wieder erreichen.

 Aus dem Newsletter

Kontakt

Contact Person Picture

Tilman Reinhardt

B.A. Betriebswirtschaft

+49 911 9193 3626
+49 911 9193 3588

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu