Stadtwerke ermöglichen 5G

PrintMailRate-it

​veröffentlicht am 16. Juni 2020


Die Stadtwerke Münster haben Anfang Juni ihre Kooperation mit der Deutschen Funkturm, einem großen Anbieter von Mobilfunkmasten, bekanntgegeben. Die Stadtwerke stellen dabei Liegenschaften und Infrastruktur zur Verfügung, die zur Errichtung von Mobilfunkmasten genutzt werden soll. 

Im Zuge einer Pressemitteilung der Stadtwerke Münster wird darauf hingewiesen, dass dadurch der Umsetzungsprozess seitens der Mobilfunkunternehmen deutlich verschlankt werden kann. Gleichzeitig kann auch zukünftig ein Rückgriff auf bereits vorhandene Stadtmöbel wie Bushaltestellen oder Straßenlaternen erfolgen.


Der Kooperationspartner, die Deutsche Funkturm GmbH (DFMG), ist eine Tochter der Deutschen Telekom, deren Zuständigkeit in der Planung und Errichtung von Mobilfunkinfrastruktur liegt. In der Regel ist sie Eigentümer und Betreiber der Funktürme und vermarktet diese an die tätigen Mobilfunkanbieter (Telekom, Vodafone und Telefonica/O2). Sitz der DFMG ist Münster.


Ähnliche Kooperationen werden derzeit mit den Mobilfunkanbietern an unterschiedlichen Stellen Deutschlands diskutiert. Die Umsetzbarkeit hängt jeweils von den individuellen Voraussetzungen ab.

 

 

Bei weitergehenden Fragen zum Thema sprechen Sie uns an! 

 Folgen Sie uns

Kontakt

Contact Person Picture

Peer Welling

Diplom-Kaufmann

Associate Partner

+49 911 9193 3718

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu