Editorial (Ausgabe 07/12)

PrintMailRate-it
Liebe Leserin, lieber Leser,
 
die deutsche Wirtschaft entwickelt sich trotz der Finanz- und Wirtschaftskrise erstaunlich positiv. Während viele Volkswirtschaften weltweit unter der Staatsschuldenkrise und dem damit verbundenen Einbruch der Nachfrage leiden, befinden sich viele deutsche Unternehmen längst wieder auf Wachstumskurs. 
 
Wie unsere aktuelle Studie zur internationalen Expansion deutscher Familienunternehmen zeigt, stehen dabei strategische Unternehmenskäufe im In- und Ausland hoch im Kurs. Übernahmen erfolgen zum Einstieg in neue Märkte und Branchen, zur Ausweitung der bestehenden Präsenz in einem Markt oder zur Gewinnung von Know-how durch die Übernahme von Wettbewerbern. Hinzu kommt die Sicherung der eigenen Produktion durch den Erwerb von Zulieferern oder Kooperationspartnern, die in eine Schieflage geraten sind.  
 
Die mit der Krise einhergehende Kreditklemme ist dabei meist kein Hindernis. Denn viele der Unternehmen verfügen über hohe Liquiditätsreserven, um aus eigener Kraft zu wachsen. Die deutlich verbesserte Eigenkapitalquote erleichtert zudem die Aufnahme von Fremdkapital zu attraktiven Konditionen. Entsprechend haben viele der von uns für die Studie befragten Banken auch geantwortet, ihre Kunden seien von der Krise gar nicht betroffen.  
 
Bemerkenswert ist, dass nach unserer Befragung vor allem die USA und Italien mit knappem Vorsprung vor China, Frankreich und Österreich für Zukäufe am attraktivsten sind. Hier verbinden sich die in der Krise gesunkenen Unternehmenspreise mit den hoch attraktiven Marktchancen in den jeweiligen Ländern, was wir in unseren Niederlassungen spüren. Gleichzeitig wird auch in Deutschland massiv zugekauft, obwohl die Preise für Unternehmenskäufe hierzulande oftmals überhöht sind.  
 
Ich möchte an dieser Stelle allen Mandanten danken, die zu unserem Forum Going Global gekommen sind. Es war ein spannender Tag – nicht nur wegen des Halbfinales der Fußball-Europameisterschaft. Zwei Ereignisse, die ein Ziel verbinden: Menschen aus aller Welt zusammenzubringen. Herzlichen Dank alle, die dazu beigetragen haben!

 Aus dem Newsletter

Kontakt

Contact Person Picture

Prof. Dr. Christian Rödl, LL.M. (Columbia University, New York)

Rechtsanwalt, Steuerberater

Geschäftsführender Partner

+49 911 9193 1000
+49 911 9193 7000

Anfrage senden

Profil

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu