Editorial

PrintMailRate-it
Liebe Leserin, lieber Leser,

die deutsche Wirtschaft brummt, der deutsche Aktienindex DAX erklimmt immer neue Höhen. Krisenherde wie die Ukraine oder Griechenland scheinen inzwischen in der kollektiven Wahrnehmung zu verblassen. Die Arbeitslosenquote ist auf einem Rekordtief, und die Zahl der Unternehmensinsolvenzen war 2014 so niedrig wie seit 15 Jahren nicht mehr.

Dennoch kommt es auch in Zeiten des wirtschaftlichen Booms zu spektakulären Unternehmensschieflagen. Man denke an Burger King, Mifa oder das Ringen um das Traumschiff der Deutschen. In der Öffentlichkeit werden natürlich nur die presseträchtigen Meldungen wahrgenommen, aber auch im Mittelstand gibt es Unternehmenskrisen trotz boomender Wirtschaftszahlen. In einem wirtschaftlich stabilen Umfeld werden solche Krisen häufig durch singuläre unternehmensbezogene Ereignisse hervorgerufen. Beispiele hierfür sind fehl geschlagene Investitionen in Auslandstöchter, strategisch nicht durchdachte Produktionsverlagerungen ins Ausland oder Fehlgriffe in einer Kollektion bei Textilunternehmen.

In unserem vorliegenden Newsletter beschäftigen wir uns u. a. mit Sanierungen im Rahmen von Insolvenzverfahren als Bestandteil von Sanierungskonzepten, mit Effizienzsteigerungen dank Lean Management und der Begründung von Masseverbindlichkeiten im vorläufigen Insolvenzverfahren. Wir hoffen, Ihnen mit der Artikelauswahl wieder spannende Einblicke in die unterschiedlichen Aspekte der Unternehmenssanierung zu bieten.

Ihr Wolfram Lenzen

 Wir beraten Sie gern!

 Aus dem Newsletter

Kontakt

Contact Person Picture

Peter Längle

Diplom-Ökonom, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Wirtschaftsmediator

Partner

+49 89 9287 80 200
+49 89 9287 80 400

Anfrage senden

Contact Person Picture

Raik Müller

Rechtsanwalt

Partner

+49 221 9499 095 11
+49 221 9499 099 00

Anfrage senden

Profil

Contact Person Picture

Vincenzo Di Vincenzo

Consultant

Associate Partner

+49 221 949 909 513

Anfrage senden

Deutschland Weltweit Search Menu