Arbeit in der Nähe der Wohnung – ein Benefit, der neue Arbeitnehmer anziehen könnte

PrintMailRate-it

​​​​​​​​​​​​​​​​

​Schnell gelesen:

Sie suchen nach neuen Arbeitnehmern und Sie möchten ihnen die Möglichkeit bieten, in der Nähe ihres Wohnorts zu arbeiten? Sie wollen feststellen, welche Menschen mit welchen Berufen in der Umgebung Ihres Unternehmens leben? Sie wollen, dass ihre Arbeitnehmer zufrieden sind und mehr Freizeit mit ihrer Familie oder mit ihren Hobbys verbringen können, statt mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln fahren zu müssen?
In unserer hektischen Zeit, die von Smartphones beherrscht wird, bietet die Gesellschaft LMC, die unter anderem die größte Online-Stellenbörse Tschechiens Jobs.cz betreibt, eine neue Mobilapplikation mit dem Namen „Práce za rohem” (Arbeit um die Ecke”).

 

Diese App, die von GooglePlay gebührenfrei heruntergeladen werden kann, ermöglicht, eine neue Beschäftigung in der Nähe des Wohnorts zu finden. Sie basiert auf einem System der Entfernung, die der betreffende Bewerber bereit ist, jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit zurückzulegen. Der Bewerber gibt selbst ein, bis wieviel Kilometer von seiner Wohnung er arbeiten möchte, und die App sucht für ihn alle Stellenangebote in dieser Umgebung. Die neue App geht insbesondere von statistischen Daten aus, wonach 65 % der Menschen lieber auf einen Teil des Gehalts verzichten, wenn sie eine Arbeit in der Nähe ihrer Wohnung haben, und auch davon, dass die Menschen nicht alle Firmen in ihrer Umgebung kennen, sie dennoch ein interessantes Stellenangebot gerade von diesen räumlich naheliegenden Firmen erhalten möchten.

Die App „Práce za rohem” zeigt den Bewerbern Stellenangebote in der gewünschten Gegend und ermöglicht den Firmen, relevante Bewerber aus der Umgebung anzusprechen, die zu einer ähnlichen Arbeit bisher zu weit fahren.

 

Was bietet die App?

  • ​eine moderne und innovative Möglichkeit der Veröffentlichung von Stellenangeboten
  • eine direkte Ansprache relevanter Bewerber
  • eine Präsentation Ihrer Firma in Ihrer Gegend
  • zufriedene Arbeitnehmer, die nicht weit zur Arbeit fahren müssen
  • eine Verbesserung der Work-Life-Balance der Arbeitnehmer.

 

Wie funktioniert die App?

In Tschechien fahren 1,2 Mio. Menschen zur Arbeit länger als 30 Minuten. Mehr als 60 % von ihnen haben Smartphones. Die App arbeitet sowohl mit Android als auch mit iOS. Bewerber können das Stellenangebot sofort beantworten. Sie vereinfacht daher den ganzen Prozess der Arbeitssuche deutlich. Sie arbeitet mit der Annahme, dass wenn Personen über ein ähnliches Stellenangebot mit derselben oder einer ähnlichen Vergütung Kenntnis hätten, sie es sich zumindest ansehen oder es unverbindlich beantworten würden. Das aktuelle Angebot muss ja nicht nur deswegen toll sein, weil die Arbeit interessanter ist oder besser vergütet wird, sondern einfach deswegen, weil sie räumlich näher liegt. Nach der Eingabe der Anzeige werden Sie sehen, wie viele Interessenten Sie ansprechen. Sie erfahren, wie viele geeignete Personen im betreffenden Ort wohnen und zur Arbeit in eine andere Stadt fahren. Sie können sie direkt ansprechen und von geeigneten Kandidaten gleichzeitig auch einen vollständigen Lebenslauf einholen. Sie können die Reaktionen auf Ihre Anzeige sehen. Anzeigen können hervorgehoben werden: Bei hervorgehobenen Anzeigen handelt es sich um Detailangaben zum Ort der Bewerber und um eine Möglichkeit, die Anzeige nur in einer bestimmten Gegend hervorzuheben. Bei der Auswahl des Bewerbers ermöglicht die App eine schnelle Entscheidung über die Relevanz des Bewerbers und die Abfrage des CV mit einem Klick.


Was kostet es?

​​​​​​​Grundpreis für 1 Anzeige - 4.900 CZK

5 Anzeigen pro Jahr - 15.000 CZK

10 Anzeigen pro Jahr - 25.000 CZK
 

Für Bewerber ist die Applikation kostenlos, man wählt einfach die Position und den Standort

Für Bewerber sollte die App wie ein Freund funktionieren, der sich meldet, sobald er etwas Interessantes erfährt. Man schaut das Angebot an und kann sofort antworten. Man muss nicht am Abend nach dem anstrengenden Tag noch den Computer einschalten und nach Anzeigen suchen. Zudem haben Menschen mit einer Beschäftigung i.d.R. keinen CV und möchten sich auch nicht erkundigen, wie ein Motivationsschreiben abzufassen ist. Das einheitliche Muster beschleunigt den ganzen Prozess. Die Form ist vereinfacht, der Inhalt bleibt gleich wie bei einem üblichen Lebenslauf.

Die Recruiting-Mitarbeiter erhalten demgegenüber aufgrund von einheitlichen Lebensläufen weniger Anfangsinformationen. Es liegt an ihnen, aktiv zu werden und weitere erforderliche Angaben von den Bewerbern einzuholen. Grundsätzlich entscheiden sie sich zwischen den Varianten, dass sie entweder von den Bewerbern Kontaktangaben und grundlegende Daten erhalten, oder aber gar keine Daten haben. Heute bestehen eigentlich zwei Welten: einerseits gibt es Menschen, die eine Arbeit dringend brauchen und sich hierum bewerben müssen. Und andererseits jene, die eine Arbeit haben, welche ihnen Spaß macht, und daher aktuell nach keiner anderen Tätigkeit suchen. Diese müssen aktiver angesprochen werden. Anfangs sind sie passiver, es ist auch komplizierter, sie zu einer größeren Aktivität zu bewegen. Erst wenn bei ihnen Interesse geweckt wird, befassen sie sich mit Lust mit Aufgaben und Tests.

Es geht darum, dass diejenigen, die dem Layout eines CV keine Zeit widmen können oder wollen, nicht gegenüber den sonstigen Kandidaten benachteiligt werden. Die Recruiting-Mitarbeiter müssen den beschäftigten Menschen entgegenkommen – z.B. mit der Bestimmung der Zeit der Vorstellungsgespräche. Beschäftigte, die zu einem Wechsel der Arbeit bereit wären, gibt es mehr als jene, die gerade nach einer Arbeit suchen. Oft gilt hierbei, dass das beste Angebot das nächstliegende Angebot ist.

In der Applikation gibt es derzeit rund 12 Tausend Stellenangebote in diversen Branchen. Mit der Zeit kommt auch die Möglichkeit hinzu, eine Beschäftigung nicht nur nach der Position, sondern bspw. auch nach Sprachkenntnissen, nach dem Typ der Beschäftigung oder nach der Höhe der Vergütung zu suchen.

Eine Umfrage der britischen Forschungsagentur DSJ, die unter den Einwohnern von London, Paris, Berlin, Rom und Madrid durchgeführt wurde, hat gezeigt, dass die Menschen das tagtägliche Fahren zur Arbeit als sehr stressauslösend empfinden. Man könnte sagen, dass sie ihren Arbeitstag unter Stress beginnen und beenden. Ein Drittel aller Tschechinnen und Tschechen, die in großen Ballungsgebieten leben, verbringen jeden Tag mehr als eine Stunde für die Fahrt zur und von der Arbeit. Bei 14 Prozent der Beschäftigten dauert eine Fahrt zur bzw. von der Arbeit länger als 45 Minuten. Wenngleich die Tschechinnen und Tschechen zu einer gut bezahlten und interessanten Arbeit auch gerne weit fahren.

Bei der Nutzung der neuen Möglichkeiten im Recruiting-Bereich sind wir Ihnen gerne behilflich.

Kontakt

Contact Person Picture

Alena Spilková

Unternehmensberaterin (Tschechische Republik)

+420 2 3616 3400

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu