Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Vorsteuerabzug bei Versicherung von Ausfuhrlieferungen

PrintMailRate-it

​Der Koordinierungsausschuss der Generalfinanzdirektion und der Steuerberaterkammer hat den Vorsteuerabzug bei Versicherungsleistungen besprochen, die bei Ausfuhrlieferungen erbracht werden. 


Versicherungsleistungen sind generell steuerfreie sonstige Leistungen, die einen Vorsteuerabzug ausschließen. Werden jedoch Versicherungsleistungen und die Gewährung und die Vermittlung von Krediten in einem unmittelbaren Zusammenhang mit Ausfuhrlieferungen erbracht, ist ein Vor-steuerabzug zulässig. 

Nach Auffassung des Koordinierungsausschusses sind Versicherungsunternehmen bei Versiche-rungsleistungen zum Vorsteuerabzug berechtigt, wenn als Versicherungsnehmer ein tschechischer Hersteller gilt, der die Ausfuhrlieferung ausführt. Gilt der Exporteur jedoch nicht als Versiche-rungsnehmer und Versicherer (z.B. eine Bank), steht die Versicherungsleitung in keinem unmittel-bareren Zusammenhang  mit der Ausfuhrlieferung. Das Versicherungsunternehmen ist in diesem Falle zum Vorsteuerabzug nicht berechtigt.  

 Aus dem Newsletter

Kontakt

Contact Person Picture

Ing. Klára Sauerová

Certified Tax Consultant (Tschechische Republik)

Senior Associate

+420 236 163 280

Anfrage senden

Deutschland Weltweit Search Menu