Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Coronavirus: Regierung von Thailand verschärft Präventionsmaßnahmen

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 14. Juli  2021 | Lesedauer ca. 4 Minuten

  

Seit April 2021 erlebt Thailand eine neue Welle von Covid-19-Fällen, darunter mehrere Virusvarianten wie die britische und indische Variante. Die Regierung hat darauf mit einer Verschärfung der Präventionsmaßnahmen reagiert.
 

  

  

 


Aktuelle Situation

Nach aktuellen Vorschriften ist Thailand in fünf Zonen eingeteilt. Jede Zone hat unterschiedliche Kontroll­maßnahmen.

  • DUNKELROTE ZONE (maximal und streng kontrollierte Gebiete), einschließlich Bangkok, Nonthaburi, Pathum Thani, Samut Prakarn, Nakhon Pathom und Samut Sakhon, Narathiwas, Pattani, Yala und Songkhla;
  • ROTE ZONE (maximal kontrollierte Gebiete), einschließlich der Provinzen Chonburi Chainat, Trak, Nakorn Nayok, Nakorn Ratchasima, Nakorn Sawan, Chachoengsao, Prachineburi, Ayutthaya, Phetchaburi, Ranong, Rayong, Ratburi, Lopburi, Samut Songkhram, Singburi, Suphanburi, Angthong, Uthaithani, Nakhon Si Thammarat, Prachuap Khiri Khan, Saraburi, und Kanchanaburi, Kabi;
  • ORANGE ZONE (kontrollierte Gebiete), einschließlich der Provinzen Chanthaburi, Kalasin, Kampaengpetch, Khon Kaen, Chaiyaphumi, Chumporn, Trang, Trad, Buriram, Patthalung, Pichit, Pitsanuloke, Mahasarakham, Roi Et, Loei, Srisaket, Satool, Sa Kaeo, Suratthani, Surin, Nongbualumphu, Udonthani, Ubonratchathani und Sukhothai;
  • GELBE ZONE (Gebiete mit engmaschiger Überwachung), die übrigen 18 Provinzen Thailands, darunter die Provinzen Chiang Mai, Chiang Rai, Phuket etc;
  • Derzeit gibt es keine GRÜNE ZONE in Thailand.
     

Die geltenden Kontrollmaßnahmen hängen von der jeweiligen Zone ab. Ab dem 12. Juli gelten für die dunkel­roten Zonen wieder Lockdown-Maßnahmen. Die Öffentlichkeit wurde gebeten, soweit möglich zu Hause zu bleiben, und es wurde eine Ausgangssperre zwischen 21.00 Uhr und 04.00 Uhr morgens eingeführt. Öffent­liche Verkehrsmittel verkehren nur noch zwischen 04.00 Uhr und 21.00 Uhr. Schulen und andere Bil­dungseinrichtungen sind geschlossen worden. Öffentliche Versammlungen wurden eingeschränkt und potenziell riskante Veranstaltungsorte (z. B. Unterhaltungslokale usw.) geschlossen. Gastronomie in Innen­räumen wurde ebenfalls eingeschränkt.
 

Für Bangkok und die umliegenden Provinzen hat der Gouverneur noch strengere Regelungen angekündigt, wie z. B. die Schließung von Spas und Massagesalons. Öffentliche Parks, Lebensmittelgeschäfte, Flohmärkte, Malls und Einkaufszentren müssen um 20 Uhr geschlossen werden. Die Öffnungszeiten von Märkten und Einkaufszentren sind streng geregelt.
 

Reisende sollten sich immer genau über die geltenden Vorschriften informieren, die sich von Provinz zu Provinz unterscheiden können. Bei Inlandsreisen verlangen einige Provinzen eine Quarantäne, wenn man aus einer dunkelroten Zone einreist, es sei denn, der Reisende kann nachweisen, dass er zwei Schutzimpfungen erhalten hat.
 

Alle Provinzen haben eine Maskenpflicht angekündigt. Die Geldstrafen variieren vom ersten bis zum dritten Verstoß: Der erste Verstoß wird in der Regel mit THB 1.000 geahndet, der zweite Verstoß hat eine Spanne von THB 1.000-10.000, und der dritte Verstoß kann mit THB 20.000 geahndet werden.
 

EINREISE THAILAND

Allgemeine Einreisebedingungen

Zusätzlich zu einem Visum müssen Reisende Folgendes vorlegen:

  • Einreisebescheinigung (Certificate of Entry), ausgestellt von der Botschaft/Konsulat des Ausreiselandes; bitte beachten Sie, dass CoEs nur für bestimmte Personengruppen ausgestellt werden, z.B. Thais, Ausländer mit einer Arbeitserlaubnis in Thailand, Diplomaten, etc;
  • Negativer Covid-19-Test, der zum Zeitpunkt der Abreise nicht älter als 72 Stunden ist;
  • Krankenversicherung, die Covid-19 abdeckt, mit einer Deckungssumme von mindestens USD 100.000;
  • Reservierung eines Quarantäne-Hotels; bitte beachten Sie, dass Reisende sich einer obligatorischen 14-tägigen Quarantäne unterziehen müssen. Sollte der Reisende positiv auf Covid-19 getestet werden, muss er sich in eine medizinische Einrichtung begeben;
  • Reisende müssen eine App auf ihr Smartphone herunterladen, um ihren Aufenthaltsort zu verfolgen.

 

Bitte beachten Sie, dass Reisende aus bestimmten Ländern (einschließlich Deutschland) kein Touristenvisum beantragen müssen und sich im Rahmen der Visumbefreiung bis zu 45 Tage in Thailand aufhalten dürfen. Reisende sollten jedoch prüfen, ob die Befreiung aktuell gewährt wird, da sie aus Gründen des Gesund­heits­schutzes jederzeit ausgesetzt werden kann.
 

Phuket Sandbox

Im Rahmen der „Phuket Sandbox”-Regelung haben die Behörden Phuket ab dem 1. Juli 2021 für geimpfte Reisende unter den folgenden Bedingungen wieder geöffnet:

  • Sie kommen aus einem der 66 zugelassenen Länder mit niedrigem bis mittlerem Risiko, darunter Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Neuseeland, Singapur, USA, VAE und Vietnam;
  • der Reisende hat sich für mindestens 21 Tage vor der Einreise nach Thailand in dem genehmigten Land aufgehalten;
  • Registrierung für das Programm;
  • Zahlungsnachweise z.B. Zahlungsbeleg für Hotel und Covid-19-Tests während des Aufenthalts in Thailand müssen zur Registrierung vorgelegt werden;
  • Einreisegenehmigung (Certificate of Entry);      
  • Negativer Covid-19-Test (RT-PCR-Dokument), der bei Ankunft in Thailand nicht älter ist als 72 Stunden
  • Herunterladen einer Tracking-App für Mobiltelefone;
  • Krankenversicherung, die eine Covid-19-Behandlung abdeckt (Deckungsbetrag mindestens 100.000 USD);
  • Impfzertifikat für einen von der WHO/Thai FDA zugelassenen Impfstoff, das innerhalb von 14 Tagen vor der Reise ausgestellt wurde;
  • Buchung für ein zugelassenes Hotel, einschließlich der erforderlichen weiteren Tests;
  • Temperaturkontrolle und Covid-Test am Flughafen;
  • Für Reisende, die 14 Tage oder länger bleiben, sind zusätzliche Tests an den Tagen 6 und 12 des Aufenthalts erforderlich.    
     

Sollten alle Tests negativ sein, können Reisende nach 14 Tagen in Phuket zu anderen Zielen in Thailand weiterreisen. Sie müssen dann ein RT-PCR-Dokument vorlegen, das die Weiterreise erlaubt.
 

Sollte ein Test positiv sein, müssen sich die Touristen zur Behandlung in ein Krankenhaus begeben. Bei der Ausreise wird ein letzter Covid-19-Test durchgeführt.
 

Aktuelle Informationen und nützliche Links auf Englisch »

 
Öffnung weiterer Provinzen

Nach dem derzeitigen Plan strebt Thailand die Öffnung im Laufe des Oktobers an. Die endgültige Entscheidung wird jedoch von der Gesundheitssituation abhängen.
 

IMPFUNG

Thailand hat mit der Verabreichung von Impfstoffen an Bürger und Ex-Pats, die in Thailand arbeiten, begonnen. Ab dem 7. Juni 2021 ist die Registrierung für die Allgemeinheit geöffnet worden. Impfwillige können sich auf verschiedenen Webseiten bewerben, indem sie einige persönliche Informationen angeben. Ab dem 1. Juli scheint es so zu sein, dass man sich nur registrieren lassen kann, wenn man entweder eine Thai-ID-Karten­nummer für Thais oder eine Pink Card-Nummer (Ausländerausweis) oder eine Sozialversicherungsnummer hat. Ähnlich wie in anderen Ländern hat es bei der Einführung einige technische Schwierigkeiten gegeben. Die Behörden verabreichen hauptsächlich die Impfstoffe „Sinovac” und „AstraZeneca”.

 

Ein alternativer Impfstoff, der derzeit importiert und verabreicht wird, ist „Sinopharm”. Andere Impfstoffe wie „Pfizer”, „Johnson & Johnson”, „Sputnik V” und „Moderna” werden voraussichtlich im vierten Quartal 2021 verfügbar sein. Ab heute bieten viele Krankenhäuser Vorregistrierungen an (meist für Moderna).
 

Die Regierung hat erklärt, dass der Impfstoff auch für Ausländer verfügbar sein wird. Die Einzelheiten bleiben jedoch noch abzuwarten. Insgesamt wird der Rollout von der Verfügbarkeit der Impfstoffe abhängen, und es scheint so zu sein, dass zum jetzigen Zeitpunkt (13. Juli 2021) eine Registrierung für Ausländer nicht generell möglich ist.

Deutschland Weltweit Search Menu