Rödl & Partner als Aussteller und Speaker auf dem DSAG-Jahreskongress 2017

PrintMailRate-it

Rödl & Prtner auf dem DSAG-Jahreskongress 2017


veröffentlicht am 14. August 2017


Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) ist mit rund 60.000 Mitgliedern in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine der größten Interessenvertretungen für SAP-Anwender. Ende September findet der jährliche DSAG-Kongress bereits zum 18. Mal statt: Tausende Besucher können sich dann wieder in Themensitzungen und bei einer Fachausstellung rund um das Thema SAP informieren.

Auch die SAP-Experten von Rödl & Partner werden vom 26. bis 28. September als Speaker und Aussteller auf dem DSAG-Jahreskongress 2017 in Bremen sein. Im Interview schildern Jens Hinkelmann, Geschäftsbereichsleiter SAP-Beratung, und Markus Merk, Geschäftsbereichsleiter IT-Operation, was die Besucher erwartet.

Herr Hinkelmann, Herr Merk, was sind die aktuellen SAP-Top-Themen für den Mittelstand?

Jens Hinkelmann: Aktuell stehen die Themen Digitalisierung, SAP HANA und S/4HANA sowie das Cloud- Geschäft im Mittelpunkt. Auch unsere Ansätze zur Private oder Public Partner Managed Cloud treiben den Markt um. Uns ist wichtig, diese Trends nicht als rein technische Notwendigkeit zu betrachten, sondern als Chancen für den Mittelstand. Die neuen Technologien sind Instrumente, welche die Anforderungen der Digitalisierung sinnvoll und zukunftssicher umsetzen. Hier sollten die Unternehmen kundenindividuell betreut werden, da jedes Geschäftsmodell andere Anforderungen und Herausforderungen hat. Nicht alles, was technisch geht, ist am Ende auch immer sinnvoll. Vieles ist jedoch notwendig, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten oder zu verstärken. Unter den Oberbegriffen Internet of Things und Industrie 4.0 in Kombination mit den Produkten von SAP gibt es sehr gute Möglichkeiten, diese digitalen Herausforderungen zu meistern. 

Markus Merk: Ein ganz zentraler Punkt ist es dabei, aus Unternehmer- bzw. Anwendersicht zu bewerten, inwiefern die neuen SAP-Top-Themen für die jeweilige Situation relevant sind. Dabei ist das Thema Cloud in den Digitalisierungs-Diskussionen zum zentralen Punkt geworden. Betrachtet man jedoch den Status quo und die derzeitigen Anforderungen, konzentriert sich diese Debatte bezüglich Betriebsthemen auf hybride
Modelle bzw. den Bereich der Managed Services.

Wie wird Rödl & Partner den DSAG-Kongress nutzen?

Jens Hinkelmann: Wir wollen uns als SAP-Full-Service-Provider präsentieren. Rödl & Partner ist vor allem bekannt für sein international aufgestelltes Steuer- und Rechtsberatungsteam und seine Stärke in der Beratung des deutschen Mittelstandes. Viele Kunden wissen aktuell nicht, dass Rödl & Partner eine sehr kompetente SAP-Beratung hat. Gemeinsam mit unseren Berufsträger-Kollegen bieten wir einen starken Vorteil für unsere Kunden – gerade im Bereich der Internationalisierung. 

Markus Merk: Besonders wichtig ist die gelebte Interdisziplinarität bei Rödl & Partner. Unsere Kunden haben den Vorteil, passende ganzheitliche Modelle und Angebote aus sämtlichen Kompetenzbereichen zu erhalten. So können wir zusammen mit unseren Kollegen kombinierte Services im Bereich des Business Process Outsourcing, kurz BPO, anbieten, bei denen wir sowohl ganze SAP-Landschaften bereitstellen als auch den Buchhaltungsservice übernehmen. Die DSAG ist eine Plattform, um aktuelle Trends und Technologien besser kennenzulernen. Der Austausch mit Partnern und Kunden gibt uns ein tolles Feedback, was die Anforderungen und Notwendigkeiten am Markt sind.

Was genau wird Rödl & Partner in Bremen zeigen und vortragen?

Jens Hinkelmann: Wir gehen intensiv auf die o.g. aktuellen Themen ein, möchten aber vor allem auch alternative Ansätze zu den klassischen Modellen vergleichen. Mit unserem Partner Managed Cloud Modell und der Kombination unserer Services aus dem BPO-Bereich haben wir Lösungen, die reine IT-Beratungshäuser so nicht anbieten können. Hierzu werden wir unter dem Titel „Skalierbares internationales Wachstum mit cloudbasierten BPO-Lösungen" am Mittwoch den 27. September um 19:30 Uhr einen Vortrag auf dem DSAG-Kongress halten. 

Markus Merk: Besucher des Rödl & Partner-Standes können sich umfassend über unsere praxisnahe Erfahrungen im SAP-Bereich informieren. So ist es möglich, praxisnahe Expertengespräche zu führen, wie z. B. über die Entwicklungen im Datenbankumfeld mit diversen In-Memory-Technologien verglichen mit dem Einsatz herkömmlicher Technologien.

Mit welchen SAP-Services können Sie den Mittelstand unterstützen?

Jens Hinkelmann: Wir sind ein SAP Full-Service-Provider und können von der Innovationsberatung bis hin zum Applikations-Management und dem SAP-Betrieb alle Facetten des SAP-Services abdecken. Darüber hinaus ergänzen wir unsere SAP-Betreuung um Services aus der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung und dem BPO. 

Markus Merk: Wir verstehen uns als Kümmerer für unsere Kunden und lösen ihre Probleme. Dank unseres breiten Netzwerkes und dem hohen Grad an Interdisziplinarität können wir mittelständische Unternehmen optimal unterstützen. Wir sind Mittelständler für Mittelständler.

Herr Hinkelmann, Herr Merk, vielen Dank für dieses Gespräch.


Sie haben Fragen zu den SAP-Lösungen von Rödl & Partner? Jens Hinkelmann (+49 [911] 5979  - 60) und Markus Merk (+49 [711] 78 19 14 – 430) sind gerne für Sie da.

Kontakt

Contact Person Picture

Jens Hinkelmann

Leiter Geschäftsfeld Unternehmens- und IT-Beratung

+49 911 5979 60

Anfrage senden

Kontakt

Contact Person Picture

Markus Merk

Geschäftsführer, Rödl IT Operation GmbH, cloudgermany.de GmbH

Partner

+49 711 7819 144 30

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

 Was macht uns so einzigartig?

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu