Editorial (Ausgabe 09/2013)

PrintMailRate-it
Liebe Leserin, lieber Leser,
 
das deutsche Jahrhundertprojekt „Energiewende” befindet sich an einem Scheideweg. Werden die Prognosen wahr und die EEG-Umlage steigt auf mehr als 6 Cent/kWh, ist ein wesentliche Eckpfeiler der Energiewende in Gefahr: die Akzeptanz bei den Bürgern, die – so zeigen es viele Umfragen – bereit sind, einen finanziellen Beitrag zur Energiewende zu leisten, dies jedoch nicht unbegrenzt. Diese Situation verdeutlicht das Dilemma, in dem sich alle Akteure der Energiewende derzeit befinden. Die Investitionsfähigkeit und -sicherheit für Erneuerbare-Energien-Anlagen darf nicht gefährdet werden, gleichzeitig muss die Energie für die Bürger bezahlbar bleiben. Dieses Dilemma aufzulösen, wird eine der vornehmlichsten Herausforderungen für die neue Bundesregierung sein.
 
Zumindest signalisieren Aussagen eines Großteils der politischen Akteure, die Förderung der Erneuerbaren Energien zukünftig nicht auf ein komplett neues System aufbauen zu wollen, sondern die Weiterentwicklung auf Basis des aktuellen Erneuerbaren-Energien-Gesetzes zu präferieren, von einer gewissen Versachlichung der Diskussion.
 
Dabei steht doch einiges auf dem Spiel: der internationale Ruf Deutschlands als verlässlicher Standort für in- und ausländische Investoren, aber auch die Vorbildfunktion für den Ausbau der Erneuerbaren Energien, mit den damit einhergehenden internationalen Marktchancen deutscher Unternehmer. Dies kann und darf nicht zum Spielball politischer Interessen werden! Es bleibt spannend! 
 
Viel Vergnügen bei der Lektüre unserer neuen Ausgabe der E|nEws wünschen Ihnen
 
Martin Wambach
Geschäftsführender Partner
 ​
Anton Berger
Partner
 

Kontakt

Contact Person Picture

Martin Wambach

Diplom-Kaufmann, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Umweltgutachter, IT-Auditor IDW

Geschäftsführender Partner, Chief Digital Officer

+49 221 9499 091 00
+49 221 9499 099 00

Anfrage senden

Contact Person Picture

Anton Berger

Diplom-Ökonom, Diplom-Betriebswirt (FH)

Partner

+49 911 9193 3601
+49 911 9193 9601

Anfrage senden

 Weitere Informationen

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu