ERP-Komplett-Lösungen für Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien

PrintMailRate-it
Der Markt für Erneuerbare Energien entwickelt und verändert sich bei hohem Wettbewerbsdruck rasant. Die Steigerung von Wirtschaftlichkeit, Produktivität, Qualität und Kundenzufriedenheit ist dabei für mittelständische Unternehmen der Branche existenziell. Eine wichtige Grundlage, um diese Steigerung zu erreichen, bildet eine konzernweit einheitliche ERP-Software, die auch in Zeiten ständiger Veränderungen, mit begrenzten Kapazitäten eingeführt werden kann. Als Microsoft Gold Certified Partner implementieren die IT-Spezialisten von Rödl & Partner Microsoft Dynamics AX individuell auf unternehmensspezifische Anforderungen abgestimmt.
 

Ausgangssituation

Die enorme Marktdynamik der letzten Jahre forderte in vielen mittelständischen Unternehmen der Branche die volle Aufmerksamkeit des Managements und der Belegschaft. Die neuen Marktchancen vor Augen, rückten Fragen zu Organisation und Verwaltung lange Zeit in den Hintergrund.
 
Wegen stetig steigender Anforderungen entwickelten sich die IT-Landschaften meist organisch und unstrukturiert. Heute werden Projekte häufig über verschiedene Programme und Anwendungen wie MS Project oder Excel gesteuert, Insel-Lösungen sind gängige Praxis. Dieser Mangel an Strukturen und an einer transparenten, einheitlichen Datenhaltung bremst die Expansion. Die Lösung: eine moderne, flexible Unternehmenssoftware.
  
Abbildung 3: Beispiel der Erfassungsdichte
Quelle: Rödl Dynamics AG
 

Anforderungen

Aufgrund der rasanten Entwicklungen im Markt der Erneuerbaren Energien ändern sich auch die Anforderungen der Unternehmen der Branche an eine Konzernsoftware permanent. Die Abschaffung von Insel-Lösungen, die Etablierung einheitlicher Datenstrukturen und die Notwendigkeit spezieller Schnittstellen, zum Beispiel für den Import der Projektzeiten, zählen dabei zu den Standardkriterien. Um spezielle Anforderungen aus der Branche zu erfüllen, ist ein Baukastenprinzip für spezifische Parameter, beispielsweise die Useranzahl, optimal. 
 
Im Umfeld schnell wachsender Strukturen und Prozesse entfällt ein Großteil des Implementierungsaufwands auf die Prozessoptimierung, wobei es sehr von Nutzen ist, nach der Microsoft SureStep Projektmethodik vorzugehen. Die Grafik anbei verdeutlicht die erforderliche Erfassungsdichte einer Unternehmenssoftware.
 

Lösung

Auf Basis umfangreicher Erfahrung im Bereich der Erneuerbaren Energien haben die IT-Spezialisten von Rödl & Partner eine IT-Branchenlösung entwickelt, die explizit auf den Bedarf von Unternehmen im Bereich der Erneuerbaren Energien zugeschnitten ist. 
 
Abbildung 4: Beispiel Projektmanagement-Modul

Quelle: Rödl Dynamics AG
 
Die Lösung bildet alle im Projektgeschäft üblichen Elemente ab – optimal zur zielgenauen Unterstützung des Tagesgeschäfts, für einen besseren Überblick und für die zentrierte Steuerung von Planung, Prozessen und Service. Die Lösung beinhaltet zudem ein Servicemanagement-Modul, das alle Arten von Servicedienstleistungen (Wartung, Service, Reparatur) abbildet. Das Modul erlaubt die fachspezifische Mitarbeiter- und Technikerdisposition ebenso wie umfangreiche Serviceauswertungen und -statistiken und somit genauere Prognosen.
 
Die speziellen Herausforderungen der Branche wurden innerhalb der Software-Lösung unter anderem durch ein Baukastensystem für spezifische Parameter gelöst. Das ERP-System deckt die erforderliche Erfassungsdichte, wie in Abb. 3 verdeutlicht, komplett ab. Speziell erforderliche Schnittstellen können individuell implementiert werden.
 

Nutzen

Mit dem Einsatz der Branchenlösung für den Bereich Erneuerbare Energien können alle kritischen Geschäftsprozesse in einer gemeinsam integrierten Anwendung konsolidiert werden. Die Zusammenarbeit der einzelnen Organisationseinheiten wird ebenso erleichtert wie die Kooperation mit Zulieferern und anderen externen Dienstleistern. Die Ressourcenauslastung kann erhöht und die Arbeitsleistung somit optimiert werden. Auch für Ausschreibungen und Angebote können konsistente Prozesse erzielt werden. Die Abschaffung von Insel-Lösungen ermöglicht genauere Prognosen zu Budgetabweichungen und Finanzkennzahlen über das gesamte Projektportfolio hinweg. Zudem erlaubt die Lösung das schnelle Reagieren auf Planungsänderungen und externe Einflussfaktoren und trägt somit zur Reduzierung von Geschäftsrisiken bei.

Kontakt

Contact Person Picture

Andreas Palsbröker

Geschäftsführer Rödl Dynamics GmbH

+49 731 725573 02

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu