GET Fit Sambia Ausschreibungsrunde 2018 und Wärmenetze 4.0 – Investitionszuschüsse für Wärmenetzaus- und aufbau in Deutschland

PrintMailRate-it
  • GET FiT Sambia – Erste Ausschreibungsrunde für Anfang 2018 geplant

Nachdem unter dem Scaling Solar Programm der Weltbank bereits 2 Ausschreibungsrunden für PV-Anlagen in Sambia realisiert wurden, folgt in diesem Jahr die erste Ausschreibungsrunde unter dem GET FiT Programm. Dieses wird unterstützt von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Ausgeschrieben wird ein Gesamtvolumen von 100 MW im Rahmen eines zweistufigen Verfahrens, die einzelne Projektgröße ist gedeckelt auf 20 MW. Stufe 1 des Verfahrens „Request for Qualification” ist für das erste Quartal 2018 geplant.


Das einzureichende Projekt kann grundsätzlich frei gewählt werden, jedoch muss in das Netz von ZESCO eingespeist werden. Die Entfernung zwischen Projektstandort und Übergabepunkt darf maximal 10 km betragen, zudem gibt es Beschränkungen bzgl. der Standorte abhängig von den Ergebnissen einer durchgeführten Netzverträglichkeitsprüfung. Details hierzu sind auf der Webseite von getfit-zambia veröffentlicht worden.


Weitere Ausschreibungen in den Bereichen Wasserkraft, Biomasse und Geothermie sollen folgen.

 

 

  • Wärmenetze 4.0 – Investitionszuschüsse für Wärmenetzaus- und aufbau in Deutschland

Im Rahmen des Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz hat sich die Bundesregierung zum Ziel gesetzt, den Anteil an fossilen Energieträgern am Primärenergiebedarf des Gebäudebestandes bis 2050 um 80 Prozent zu reduzieren. Weiterhin soll der Anteil an Erneuerbaren Energien am Endverbrauch für Wärme und Kälte in den nächsten drei Jahren auf 14 Prozent angehoben werden. Die Wärmenetze der vierten Generation sollen eine hocheffiziente und umweltschonende Bereitstellung von Wärme und Kälte garantieren und trotzdem mit konkurrenzfähigen Wärmepreisen gegen die konventionelle Erzeugung wirtschaftlich betrieben werden können.


Die Förderung besteht aus 2 Modulen:

  • Im Modul I wird die Prüfung der Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit eines Konzepts mittels einer Machbarkeitsstudie gefördert. Die Förderhöhe beträgt bis zu 60 Prozent der Kosten bzw. maximal 600.000 Euro.
  • Im Modul II soll die Realisierung eines Wärmenetzes 4.0 durch einen Neubau oder die Transformation eines bestehenden Netzes subventioniert werden. Die Zuschussförderung kann bis zu 50 Prozent der förderfähigen Kosten bzw. maximal 15 Millionen Euro betragen.


Mehrere Voraussetzungen bestehen, damit ein Wärmenetz als System 4.0 anerkannt und gefördert wird:

  • Der Anteil an Erneuerbaren Energien und Abwärme an der jährlichen Wärmeeinspeisung beträgt mindestens 50 Prozent.
  • Die Wärmepreise entsprechen denen der Wärme aus konventionellen Netzen oder sind geringer.
  • Mindestens 100 Abnehmer sind an das Netz angeschlossen oder es besteht eine Abnahme von mindestens 3 GWh im Jahr (Ausnahmeregelungen für kleinere Netze möglich).
  • Es handelt sich um ein niedrig temperiertes Wärme-/Kältenetz mit einem Vorlauf zwischen 20 und 95 °C.
  • Saisonale Wärmespeicher kommen zum Einsatz, solange ihre Unwirtschaftlichkeit nicht dargelegt werden kann.
  • Angeschlossene Stromverbraucher/-erzeuger weisen eine Voraussetzung für einen netzdienlichen Betrieb und die Einbindung in ein intelligentes Stromnetz auf.


Antragsberechtigt sind Kommunen, Unternehmen, kommunale Betriebe und Zweckverbände, eingetragene Vereine und eingetragene Genossenschaften. Ein Antrag inkl. der geforderten Nachweise ist vor Beginn einer Maßnahme zu stellen und kann auf der Website des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) heruntergeladen werden.

 

 Veranstaltungen

 Aus dem Newsletter

Kontakt

Contact Person Picture

Maria Ueltzen

Europäische Dipl.-Verwaltungsmanagerin (FH)

Associate Partner

+49 911 9193 3614
+49 911 9193 3549

Anfrage senden

 Trendreport – Wachstumsländer Erneuerbare Energien

Der aktuelle Trendreport zu Erneuerbaren Energien zeigt Ihnen einen umfänglichen Überblick der Chancen und Risiken in ausgewählten, wachstumsstarken Ländern auf. Jetzt herunterladen.

 Online-Marktplatz für EE-Projekte

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu