Wie eine indisch-brasilianische Beziehung diesen Sektor der Erneuerbaren Energien ausbaut

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 13. Februar 2020

 

Am 24. Dezember 2019 gab das Kabinett der Union unter dem Vorsitz des indischen Premierministers die Zustimmung zur Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding (MoU) zwischen Indien und Brasilien über die Zusammenarbeit im Bereich der Bioenergie. Diese Absichtserklärung enthält einen Rahmen zur Zusammenarbeit und Förderung von Investitionen in Bioenergie, insbesondere in die Biokraftstoff- und Biogas-Versorgungsketten, einschließlich der Bereiche Rohstoffe, industrielle Umwandlung, Vertrieb und Endnutzung. Darüber hinaus deckt die Absichtserklärung weitere wichtige Aspekte ab, z. B. den Austausch von Informationen über landwirtschaftliche Praktiken und Politiken in Bezug auf Biomasse für Bioenergie, einschließlich Zuckerrohr, Mais, Reis, Ölpflanzen und Lignozellulosepflanzen; Politiken zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen durch die Verwendung von Biokraftstoffen, Motor- und Kraftstoffmodifikationen, die für die Forderung nach einer Mischung von Biokraftstoffen mit fossilen Brennstoffen erforderlich sein können; Handelsaspekte und die Förderung einer gemeinsamen Position, um den Marktzugang und die Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen, einschließlich fortgeschrittener Biokraftstoffe, zu behandeln.

 

Die Zusammenarbeit zwischen Indien und Brasilien im Bereich der Bioenergie ist nicht neu. Seit 2016 arbeiten Indien und Brasilien im Rahmen der bilateralen indisch-brasilianischen Zusammenarbeit mit dem IFSC/USP, Brasilien und der GNDU, Amritsar, an dem Projekt „Bioraffinierung von Zuckerrohrbagasse zur Herstellung von Bioethanol und Mehrwertprodukten” das vom Ministerium für Wissenschaft und Technologie, Abteilung Biotechnologie (DBT), finanziert wird.

 

 

 

 

Es bleibt zu hoffen, dass sich Indien ein gutes Beispiel an Brasilien nimmt, insbesondere was die Verwendung von Biotreibstoff-Autos betrifft, und so die starke Luftverschmutzung vor allem in den großen Städten Indiens reduzieren kann.

 

Diese Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Bioenergie kann der erste große Schritt zu einer besseren und stärkeren Beziehung zwischen Indien und Brasilien sein, da die Länder viel gemeinsam haben. Beide Länder sind aufgrund ihrer geographischen Bedeutung und ihrer relativen Vorteile als Regionalmächte bekannt. Beide Länder haben in den letzten Jahren einen enormen Entwicklungsschub erlebt, der Wohlstand gebracht und den Lebensstandard der einfachen Bürger deutlich angehoben hat. Bisher ist diese Geschäftsbeziehung zwischen Indien und Brasilien eher eine Käufer-Verkäufer-Beziehung, die Produkte wie organische Chemikalien, chemisch basierte Produkte und Arzneimittel umfasst. Die Absichtserklärung zur Bioenergie hat das Potenzial, dies auf eine ganz neue Ebene zu heben.

 

 

Lesen Sie auch unsere Artikel „Marktübersicht: Bioenergie in Brasilien” und „Marktübersicht: Bioenergie in Indien”.

 

 

 

 

Sie haben eine Frage zum Thema?

 

Dann nehmen Sie jetzt Kontakt auf und unsere Experten melden sich umgehend bei Ihnen!

 

 


 Folgen Sie uns

 Aus dem Newsletter

Kontakt

Contact Person Picture

Ursula Hoffmann

Senior Consultant

+91 20 6625 7100

Anfrage senden

Contact Person Picture

Rafael Silveira Martins

Transaction Services Manager

+55 11 5094 - 6060

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

 Online Marktplatz für EE-Projekte

 E-Book Corporate PPA

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu