Erpressungs-Trojaner Locky & Co werden immer raffinierter

PrintMailRate-it

​Erpresser-Trojaner wie „Teslacrypt” oder „Locky”, die sich unbemerkt über E-Mails oder Webseiten auf dem Rechner des Anwenders installieren oder sogar ganze Netzwerke infiltrieren und lahm legen, halten Deutschland in Atem und nehmen auch zunehmend Unternehmen ins Visier.
 
Bisher gelang es der Ransomeware „Locky” nur die Daten zu verschlüsseln, wenn der jeweilige Rechner mit dem Internet verbunden war. Ein pfiffiger Administrator konnte gezielt die Verbindungen zu den Schlüsseln liefernden Servern blockieren und somit ein Verschlüsseln des eigenen Systems verhindern.
 
„Locky” hat nun dazugelernt. Es gibt jetzt eine Offline-Version des Verschlüsselungstrojaners. Mit Hilfe eines „Autopiloten” schaltet der Trojaner innerhalb von 2 Minuten nach erfolglosem Verbinden mit den Servern in den Offline-Modus und verschlüsselt das System mittels eines eigenen Keys, den er mit der Infizierung schon dabei hatte.
 
Neben der technischen Sicherheitslösung ist also zunehmend der IT-Anwender gefragt! Denn die IT lässt sich nicht mehr ohne den aufgeklärten und sensibilisierten Anwender schützen.
 

Was kann man aus einer solchen Meldung auf das eigene Unternehmen übertragen?

1. Das Management sollte sich bewusst sein, dass man sich nie auf alte bzw. vermeintlich aktuelle Sicherheitskonzepte verlassen sollte. 
2. Unternehmen sollten in IT-Sicherheitsteams investieren, denn die Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit der Daten und IT-Systeme ist zu einem hohen Gut geworden. 

3. Der laufende Aufwand in die Sensibilisierung der Mitarbeiter ist gut angelegtes Geld.
 

 zuletzt aktualisiert am 30.09.2016

 

 Mitteilungen zu dem Thema „IT-Sicherheit und IT-Recht”

Sollten Sie auch künftig an – für Sie kostenlosen – Mitteilungen zu dem Thema „IT-Sicherheit und IT-Recht” interessiert sein, füllen Sie bitte das folgende Kontaktformular aus.
 
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu