Haftung für Kündigung im Vorrentenalter: Wie hoch sind die Risiken des Arbeitgebers?

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 22. Oktober 2018

 

Quelle: Moskauer Deutsche Zeitung

 

Am 4. Oktober 2018 hat der Präsident der Russischen Föderation ein Gesetz unterzeichnet, das eine strafrechtliche Haftung für die Verweigerung der Einstellung oder unbegründete Kündigung der Mitarbeiter im Vorrentenalter vorsieht. Als Vorrentenalter wird der Zeitraum von bis zu fünf Jahren vor der Altersrente betrachtet.

  

Welche bestimmten Risiken entstehen für Unternehmen im Zusammenhang mit diesem Gesetz? Das Gesetz wurde aktiv besprochen, viele Fragen bleiben indes offen:

  

  • Wer trägt das Risiko?
  • Wird der Arbeitgeber belangt, falls der Mitarbeiter im Vorrentenalter einen Verstoß begangen hat, der zur Kündigung führt?
  • Wird das Gesetz nicht zur Verringerung der Möglichkeiten führen, einige Jahre vor dem im Gesetz aufgeführten Vorrentenalter Arbeit zu finden?

 

Zum kompletten Artikel »

Kontakt

Contact Person Picture

Alexey Sapozhnikov

Rechtsanwalt

Partner

+7 495 9335 120
+7 495 9335 121

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu