Erfolgreich investieren in Äthiopien

PrintMailRate-it

zuletzt aktualisiert am 27. Mai 2020 | Lesedauer ca. 1 Minute

 

 

Wie schätzen Sie die derzeitige wirtschaftliche Lage in Äthiopien ein?

Seit ca. 15 Jahren verfügt Äthiopien über ein stabiles Wirt­schafts­wachs­tum von durchschnittlich rund 9 Prozent und gehört damit zu den Spitzenreitern Afrikas. Die Landwirtschaft bleibt das Standbein der äthiopischen Wirtschaft. Zunehmend gewinnen aber die Dienst­leistungs- und Industriesektoren (v.a. die Textil- und Bekleidungsindu­strie) sowie das Baugewerbe (v.a. Infrastruktur) an Wichtigkeit. Trotz der Tatsache, dass alle Wirtschaftsbereiche des Landes im letzten Jahrzehnt große Fortschritte gemacht haben, bleiben strukturelle Probleme, wie die Auswirkungen wiederkehrender Dürreperioden, geringe Produktivität und staatliche Kontrolle, bestehen.


Wie würden Sie das Investitionsklima in Äthiopien beschreiben? Welche Branchen bergen großes Potenzial?

Das Interesse ausländischer Investoren an Äthiopien steigt. Neue Infrastrukturen und Industrieparks sowie die fortlaufende Privatisierung von Staatsunternehmen sprechen für den Investitionsstandort. Die Reformpolitik der Regierung, die sich in großem Maße positiv auf das Investitionsklima des Landes auswirkt, führt aber auch immer wieder zu Protesten und Aufständen von Teilen der Bevölkerung.

Äthiopien verfolgt das große Ziel bis 2025 zum Schwellenland aufzusteigen. Motor für einen solchen Aufstieg soll der Ausbau der verarbeitenden Industrie und landwirtschaftlichen Industrialisierung mit Schwerpunkt auf Agrarexporte sein. Die Branchen versprechen somit großes Potenzial.


Welchen Herausforderungen steht ein deutscher Unternehmer beim Engagement in Äthiopien gegenüber?

Zu den größten Herausforderungen deutscher Unternehmer gehören die schwierigen bürokratischen Prozesse und der große Devisenmangel des Landes. Darüber hinaus ist insbesondere der höchst proble­matische Geldverkehr aus dem und in das Ausland zu nennen.


Äthiopien gilt nach wie vor als eines der ärmsten Länder der Welt. Welche wirtschaftlichen Chancen bieten das Land dennoch?

Äthiopiens Wirtschaft gehört zu den am schnellsten wachsenden der Welt. Die äthiopische Regierung hat umfassende und bemerkenswerte Reformprogramme eingeleitet, die bereits gute Erfolge verzeichnen konnten. Insbesondere sind die hohen Investitionen in die Verbesserung der Infrastruktur des Landes zu nennen.

Die große Bevölkerung von über 100 Mio. Menschen bietet neben niedrigen Lohnkosten einen guten Absatzmarkt aufgrund der wachsenden Mittelschicht.


Wie wird sich aus Ihrer Sicht Äthiopien weiterentwickeln?

Äthiopien wird als Investitionsstandort an Attraktivität gewinnen und hat das Potenzial, eine der führenden Wirtschaftskraft des Kontinents zu werden. Es ist davon auszugehen, dass das Wirt­schafts­wachstum im regionalen Vergleich hoch bleibt. Auch wenn der landwirtschaftliche Sektor die Stütze der Wirtschaft bleibt, werden das produzierende Gewerbe und der Infrastruktursektor stetig größer und tragen massiv zum Wirtschaftswachstum des Landes bei.

 Weitere Informationen

Erfolgreich investieren in Kenia, Nigeria und Südafrika

 Thema im Fokus

Kontakt

Contact Person Picture

Dr. José A. Campos Nave

EMBA (Accounting & Controlling), Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Geschäftsführender Partner

+49 6196 7611 4702
+49 6196 7611 4704

Anfrage senden

Profil

Contact Person Picture

Anna-Lena Becker, LL.M.

Rechtsanwältin

+27 21 4182 350
+27 21 4182 367

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

 Forum Global

 Unternehmer­briefing

Kein Themen­special verpas­sen mit unserem Newsletter!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu