Tax Accounting

PrintMailRate-it

Die Steuerabteilungen kapitalmarktorientierter Unternehmen haben sich in den letzten Jahren erhöhten Anforderungen bei der Dokumentation und Berichterstattung von steuerlichen Sachverhalten stellen müssen. Insbesondere bei der Ermittlung der Steuerpositionen im Rahmen der Abschlusserstellung besteht häufig enormer Zeitdruck. Hinzu kommt, dass die ausländischen Tochtergesellschaften zum Teil nicht die gewünschte Datenqualität für eine verlässliche Ermittlung und Darstellung der Steuerpositionen im Konzern liefern können und somit wertvolle Kapazitäten der zentralen Steuerabteilung eingesetzt werden müssen. Die strategische Steuerung der Konzernsteuerquote als wertschöpfende Kernaufgabe einer modernen Steuerabteilung wird demzufolge allzu oft in den Hintergrund gedrängt.
 
In der Praxis ist die Ermittlung und bilanzielle Abbildung laufender und latenter Steuern im Jahres- und Konzernabschluss nicht selten ein komplexes Unterfangen. Das zeigt sich auch bei der Erstellung der erforderlichen steuerlichen Überleitungsrechnung (TRR), die die steuerlichen Ursachen für Abweichungen zwischen dem erwarteten und dem tatsächlichen Steueraufwand aufzeigt.
 
Für eine effiziente Abwicklung aller Aufgaben einer Steuerabteilung kann sich daher die konzernweite Etablierung eines maßgeschneiderten Tax Accounting-Systems empfehlen.
 
Neue Anforderungen ergeben sich zudem durch die erhöhte Internationalisierung sowie den damit einhergehenden umfassenden Berichts- und Dokumentationspflichten.
 
Der Anspruch der Kapitalmärkte an eine effiziente Steuerpolitik wird in der Praxis direkt an die internen Steuerabteilungen weitergegeben. Aufgrund der Berücksichtigung von latenten Steuern im Abschluss ist die Möglichkeit, die Konzernsteuerquote durch klassische Steuerbilanzpolitik zu beeinflussen, begrenzt. Abhängig vom Grad der Internationalisierung, der Unternehmensstruktur und den -zielen bestehen jedoch verschiedene Möglichkeiten der steuerlichen Optimierung innerhalb der Unternehmensgruppe. Ein im Konzern einheitliches Tax Accounting stellt hierfür eine verlässliche und einheitliche Datenqualität über alle Gesellschaften sicher – steuerliche Risiken können so identifiziert und gemanagt werden.
 

Spezialisierte interdisziplinäre Teams aus IT-Consultants, Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern schaffen echten Mehrwert bei:
  • der Implementierung eines auf Ihre Bedürfnisse individuell konfigurierten Tax Accounting- und Reporting-Systems, das allen gesetzlichen Vorschriften und Offenlegungspflichten gerecht wird,
  • der Abbildung und Darstellung latenter Steuern im Jahres-/Konzernabschluss,
  • der Analyse, Planung und Optimierung der Konzernsteuerquote sowie
  • der Implementierung eines Tax Compliance-Management-Systems.
      
     

 Bleiben Sie informiert!

Kontakt

Contact Person Picture

Andreas Brunnhübner

Diplom-Kaufmann, Steuerberater

Partner

+49 911 9193 1053
+49 911 9193 7053

Anfrage senden

Profil

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu