Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe: Feldenkrais-Therapie für fünf schwerstbehinderte Kinder aus Köln

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 15. Januar 2021 | Lesedauer: ca. 2 Minuten

 

Die Pänz vun Kölle e.V. verfolgt das Ziel, Kinder, die sich in schwierigen Situationen befinden, zu ein wenig Glück zu verhelfen – pragmatisch und schnell. Der im Jahr 2002 gegründete Verein unterstützt verschiedene Einrichtungen in der Rhein-Erft-Region. Durch den persönlichen Kontakt zu den Einrichtungen kann der Verein zeitnah auf Hinweise und Anfragen reagieren und hat über die Jahre ein Netzwerk der wirkungs­vollen und schnellen Hilfe aufgebaut. Kurze Entscheidungs­wege, Ent­schlossenheit und verantwortliches Handeln sind dabei die Devise. 

  

Deshalb haben wir Kontakt zu dem Verein gesucht und angefragt, ob wir unterstützen können. In einem persönlichen Gespräch mit Angelika und Michael Maier, die den Verein gegründet haben, war schnell ein Projekt gefunden, wo dringend Unterstützung benötigt wird. 5 schwerstbehinderte Kinder aus Köln erhalten derzeit eine Feldenkrais-Therapie – eine körperorientierte Behandlungsform, um eingefahrene Bewegungsmuster zu verändern. Die Fortsetzung des Therapieprogramms war finanziell nicht gesichert, sodass die nachhaltige Wirkung gefährdet war. Die Kinder sind schwerstbehindert und deren aktueller Ent­wicklungsstand ist durch erhebliche Beeinträchtigungen im motorischen und sprachlichen Bereich gekennzeichnet. Die Familien sind hoch beansprucht und die Geschwister leiden mit.

 

Aus dem Grund hat sich die Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe entschieden, die Behandlung der fünf Kinder zu unterstützen, damit durch die Feldenkrais-Therapie die Situation der Kinder und ihrer Familien nachhaltig verbessert wird.

 

Wir haben von der ersten Kontaktaufnahme über die Entscheidung bis zur Umsetzung gerade einmal 14 Tage benötigt. Dieses schnelle Agieren hat auch den Verein „Pänz vun Kölle“ (und sicher auch die Familien) sehr gefreut. Somit hat Rödl & Partner nun auch ein erstes Projekt im Rheinland unterstützt und wir hoffen, dass dem noch viele weitere Aktionen folgen werden.

Kontakt

Contact Person Picture

Christina Hundertmark

Geschäftsführerin der Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe (Interim), Personalreferentin

+221 9499 091 80

Anfrage senden

Deutschland Weltweit Search Menu