Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Einstellung von Mitarbeitern mit Behinderungen in Russland

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 27. April 2021

Quelle: www.ostinstitut.de

  

Was muss ein Arbeitgeber im Auge behalten, wenn er Mitarbeiter mit Behinderungen einstellt? Wie wird das in der Russischen Föderation gesetzlich geregelt? Welche Bedingungen sollen für einen Kollegen mit Behinderung geschaffen werden?

 

  

  
 

Durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation ist schon seit langem festgelegt, welche Garantien und Vergünstigungen für Arbeitnehmer mit Behinderungen vorgesehen sind, und die Subjekte der Russischen Föderation verpflichten die Arbeitgeber durch Festsetzung von Quoten (einschließlich Bußgeldern bei Nichteinhaltung), Behinderte einzustellen. Jedoch würde unserer Ansicht nach jeder sozial verantwortungsvolle Arbeitgeber einen Behinderten mit entsprechenden Qualifikationen ohnehin gern einstellen, und dementsprechend alle dazu erforderlichen rechtlichen und organisatorischen Bedingungen schaffen. In diesem Artikel versuchen wir, Sie auf die wichtigsten Punkte aufmerksam zu machen, die bei der Einstellung von Arbeitnehmern mit Behinderungen zu berücksichtigen sind.

 

Zum vollständigen Artikel »

Kontakt

Contact Person Picture

Ekaterina Morozova

Personalleiterin Rödl & Partner Moskau

+7 495 933 5120

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

 Mehr lesen?

Deutschland Weltweit Search Menu