Liquidationsfristen der Unternehmen oder warum eine „dringende“ Liquidation nie endet

PrintMailRate-it

Quelle: Ost/Letter, Dezember 2019

 

Trotz aller Bemühungen zur Verbesserung des Geschäftsklimas in Russland ist in den letzten Jahren eine deutliche Tendenz zur Erhöhung der Anzahl der Unternehmen zu konstatieren, die sich im Liquidations­stadium befinden. Immer öfter wird die freiwillige Liquidation der Tochtergesellschaften durch ausländische Eigentümer beantragt, die aus verschiedenen Grund den russischen Markt verlassen wollen.
 
Auf den ersten Blick scheint die klassische Liquidation des Unternehmens ziemlich unkompliziert und rechtlich gut reguliert. Es ist jedoch kein großes Geheimnis, dass bei aller scheinbaren Einfachheit der rechtlichen Regulierung dieses Verfahren viele Stolpersteine birgt, die sich in der Zukunft als schwerwiegende Probleme entpuppen können.

 

Zum Artikel »

Kontakt

Contact Person Picture

Artem Boyko

Senior Jurist (Russland)

Associate Partner

+7 495 9335 120

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu