Russland: spezielle Steuer für Selbstständige

PrintMailRate-it

​veröffentlicht am 10. Oktober 2019

Quelle: www.bfm.ru

 

Seit Anfang 2019 haben 200.000 Selbständige begonnen, eine spezielle Steuer zu zahlen. Was denken die Anhänger und die Gegner der Schwarzarbeit, und wer kann sich überhaupt als Selbständiger registrieren lassen?

 
Aus diesem Experiment mit der Einführung der Steuer auf berufliche Erträge ist ein Steueroptimierungs­schema entstanden. Die Idee ist einfach: die eingestellten Mitarbeiter kündigen, lassen sich als Selbständige registrieren und verrichten für das Unternehmen dieselbe Arbeit wie zuvor, der anfallende Steuerbetrag wird aber kleiner. Verführerisch kann dieses Schema u.a. für kleine IT-Unternehmen aussehen. Doch es gibt gewisse Einschränkungen.

 

Lesen Sie den kompletten Artikel auf russischer Sprache hier »

Kontakt

Contact Person Picture

Artem Boyko

Senior Jurist (Russland)

Senior Associate

+7 495 9335 120

Anfrage senden

 Wir beraten Sie gern!

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu