Einfuhrverbot bestimmter türkischer Güter in Russland

PrintMailRate-it

​Quelle: Moskauer Deutsche Zeitung, Nr. 12 (451) Juni 2017, S. 5

 
In Übereinstimmung mit dem Erlass Nr. 244 vom 31. Mai 2017 wurde die Verordnung Nr. 672 der russischen Regierung am 2. Juni 2017 verabschiedet. Gemäß dieser werden Einschränkungen in Bezug auf die Einfuhr einiger Arten von Waren aus der Türkei aufgehoben. Ab dem 10. Juni 2017 können gefrorenes Hühner- und Putenfleisch, Gurken und Essiggurken, Äpfel, Birnen, Weintrauben, Wald- und Gartenerdbeeren, deren Ursprungsland die Türkei ist, wieder in die Russische Föderation eingeführt werden. Die Bestimmungen der früher verabschiedeten Rechtsakte, die die Verzeichnisse der Arbeitgeber und Auftraggeber von Arbeiten/Dienstleistungen einschränkten, sind vollständig außer Kraft getreten.
 
 

Kontakt

Contact Person Picture

Dr. Tatiana Vukolova

Juristin (Russland)

Associate Partner

+7 495 9335 120
+7 495 9335 121

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu