Reinvermögen und Stammkapital in Russland

PrintMailRate-it

​Quelle: Moskauer Deutsche Zeitung, Nr. 7 (470) April 2018, S. 5

Das russische Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung hat einen Entwurf für Änderungen am Zivilgesetzbuch ausgearbeitet, der die Abschaffung der Pflicht eines Unternehmens zur Erhöhung des Reinvermögens auf den Wert des Stammkapitals oder zur Registrierung einer entsprechenden Herabsetzung des Stammkapitals vorsieht. Bislang entstand eine solche Pflicht, wenn zum Ende des zweiten und jedes nachfolgenden Geschäftsjahres der Wert des Reinvermögens eines Unternehmens unter dem Wert ihres Stammkapitals gelegen hat.

Es wird zudem vorgeschlagen, die Bestimmungen zur Zwangsliquidation eines Unternehmens für den Fall, dass deren Reinvermögen den gesetzlich festgelegten Mindestwert für das Stammkapital unterschreitet, abzuschaffen.
 

Kontakt

Contact Person Picture

Artem Boyko

Senior Jurist (Russland)

Senior Associate

+7 495 9335 120

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu