Russland: Ausschluss aus dem Staatsregister

PrintMailRate-it

​Quelle: Moskauer Deutsche Zeitung, Nr. 18 (457) September 2017, S. 5

 

Zum 1. September 2017 sind Bestimmungen des Föderalen Gesetzes Nr.  488-FZ „Über die Einbringung von Änderungen in einzelne Gesetzesakte” der RF in Kraft getreten. Damit werden die Ausschlussmöglichkeiten einer juristischen Person aus dem Einheitlichen Staatlichen Register Juristischer Personen (EGRJUL) um folgende Fälle erweitert:

 

  • bei Unmöglichkeit der Liquidation der juristischen Person, da keine Mittel für die Deckung des Liquidationsaufwandes vorhanden sind und diese den Gründern bzw. Gesellschaftern nicht auferlegt werden können;
  • falls das EGRJUL Angaben enthält, von denen mehr als sechs Monate nach Eintragung bekannt ist,
    dass sie nicht korrekt sind.

 

 Bleiben Sie informiert!

Kontakt

Contact Person Picture

Artem Boyko

Senior Jurist (Russland)

Senior Associate

+7 495 9335 120

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu