Russland: Nutzung von Auslandskonten

PrintMailRate-it

Quelle: Moskauer Deutsche Zeitung, Nr. 20 (459) Oktober 2017, S. 5

In einem Gesetzentwurf zur Milderung der Anforderungen bei der Nutzung von ausländischen Konten durch russische Staatsangehörige wird vorgeschlagen, die Liste der zulässigen Transaktionen zu Einzahlungen auf ausländische Konten unter Umgehung der bevollmächtigten Banken zu erweitern.

 

Ansässigen soll erlaubt werden, Geldmittel von im Ausland verkauften Fahrzeugen und Immobilien, die in Ländern registriert sind, die Informationen mit Russland austauschen, einzuzahlen. Dabei werden die Ansässigen von der Pflicht befreit, die Steuerbehörden über die Eröffnung von ausländischen Konten zu benachrichtigen und Berichte über die Bewegung der Geldmittel auf diesen Konten vorzulegen, falls sie mehr als 183 Tage pro Jahr im Ausland verbringen.
 

 Weitere Kolumnen der Moskauer Deutschen Zeitung

 Bleiben Sie informiert!

Kontakt

Contact Person Picture

Tatiana Stepanenko

Associate Partner

+7 495 9335 120
+7 495 9335 121

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu