Zustellung von Reklamationen in Russland

PrintMailRate-it

​Quelle: Moskauer Deutsche Zeitung, Nr. 8 (471) April 2018, S. 5

Das Arbitragegericht der Kassationsinstanz hat in seinem kürzlich veröffentlichten Urteil zur Sache Nr. А41-39727/2017 bestätigt, dass das obligatorische vorgerichtliche Verfahren zur Regulierung von Streitigkeiten nur dann als erfüllt gilt, wenn die Reklamation an die juristische Adresse des Beklagten versandt wurde. Andernfalls gilt das vorgerichtliche Verfahren zur Streitbeilegung als nicht eingehalten.

Falls im Vertrag eine nicht mit der juristischen Adresse übereinstimmende Korrespondenzadresse aufgeführt ist oder ein elektronischer Austausch von Dokumenten vereinbart wurde, ist zu empfehlen, vorgerichtliche Reklamationen an die juristische Adresse zu senden.
 

Kontakt

Contact Person Picture

Marina Yankovskaya

Juristin, Leiterin Gesellschaftsrecht (Russland)

Partnerin

+7 495 9335 120
+7 495 9335 121

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu