Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Zoll-Update Brexit

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 2. Juni 2020 | Lesedauer ca. 1 Minute

Quelle: https://www.gov.uk/guidance/uk-tariffs-from-1-january-2021  

  

Lange hat Corona das Thema Brexit in den Hintergrund gedrängt. Aber die Vorbereitungen laufen weiter und die UK-Behörden arbeiten unter Hochdruck am harten Ausstieg.

  

  
Die britische Zollverwaltung hat am 19. Mai 2020 einen neuen Zolltarif veröffentlicht. Der Tarif trägt den Namen „UK Global Tariff“ und soll ab dem 1. Januar 2021 bei Einfuhren in das Vereinigte Königreich Anwendung finden. Der Tarif lehnt sich an den EU-Zolltarif an. Für die zolltechnische Codierung der Waren sind jetzt nur noch acht Stellen erforderlich - in der EU sind es mindestens elf Stellen. In Einzelfällen wird die Warennummer jedoch bis zu zehn Stellen weiter aufgeschlüsselt.

 

Bei der Festsetzung der Zollsätze hat sich das Vereinte Königreich weitestgehend an den EU- Zolltarif angelehnt. Jedoch sieht er in speziellen Industriebereichen günstigere Zollsätze vor. Trotzdem ist nicht auszuschließen, dass im Einzelfall künftig in UK ein höherer Zollsatz Anwendung findet. Es ist daher empfehlenswert, sich frühzeitig mit den geltenden Zollsätzen vertraut zu machen, so dass keine bösen Überraschungen ab dem 1. Januar 2021 drohen.

Kontakt

Contact Person Picture

Ewald Plum

Dipl. Finanzwirt (Zoll), Experte für Zoll-, Verbrauchsteuer- und Außenwirtschaftsrecht

Partner

+49 711 7819 144 97

Anfrage senden

Profil

 Wir beraten Sie gern!

 Mehr lesen?

Deutschland Weltweit Search Menu