Themenspecial: Konzernsteuerung in familiengeführten Unternehmensgruppen

PrintMailRate-it
Konzernsteuerung

Konzernsteuerung in familiengeführten Unternehmensgruppen

Die Struktur des Unternehmens gehört regelmäßig auf den Prüfstand. Hier schlummert gerade bei stark wachsenden und international expandierenden Unternehmen viel Potenzial für Verbesserungen. So kann eine Zentralisierung der Gruppenfinanzierung helfen, Kosten zu sparen. Berichts- und Entscheidungswege von und zu Tochtergesellschaften im In- und Ausland können effizienter gestaltet werden. Oftmals sind Umstrukturierungen sinnvoll, um gesellschaftsrechtliche sowie steuerrechtliche Strukturen zu vereinfachen und zu optimieren.

Unternehmenssteuerung über Matrixstrukturen

In schnell wachsenden Konzernen entwickeln sich die gesellschafts­rechtliche Organisation und die Segmentierung des Geschäftsbe­triebs oftmals auseinander. Wie lässt sich die aus operativer Sicht oft wünschenswerte „Trennungs-Matrixstruktur” umsetzen? Mehr »

Verrechnungspreise: Heißes Eisen in der Betriebsprüfung

Im Rahmen von steuerlichen Betriebsprüfungen gewinnt das Thema Verrechnungspreise in vielen Staaten unaufhaltsam an Bedeutung. Das Thema ist dabei schon lange kein alleiniges Problem von Großkonzernen mehr. Mehr »

Mit maßgeschneiderter Konzerninnenfinan­zierung Kosten senken

Bei Familienunternehmen ist in den letzten Jahren ein großes Interesse an Finanzierungsop­tionen innerhalb ihrer Konzern­gruppe entstanden. So können der Umfang der Fremdfinanzie­rung verringert und damit Kosten gesenkt werden. Mehr »

Vereinfachung von Konzernstrukturen

Mit der erfolgreichen Entwicklung und Internationalisierung von Familienunternehmen wird deren gesellschaftsrechtliche Struktur immer komplexer. Eine „Verschlankung” und Anpassung des Unternehmensaufbaus kann dazu beitragen, die Steuerung zu verbessern. Mehr »

Betriebsstätte versus Tochtergesellschaft

Global tätige Unternehmen können für ihre Tätigkeit im Ausland eine Betriebsstätte oder eine Tochtergesellschaft gründen. Die Entscheidung über die optimale Organisationsstruktur hat erhebliche steuerliche Konsequenzen. Mehr »

Reiche Palette an Mittelstandsfinan­zierungen

Insbesondere bei nicht alltäglichen Finanzierungsanlässen lohnt die Suche nach alternativen Finanzierungsinstrumenten, die eine möglichst spezifische, von den Hausbanken unabhängige und/oder flexible Finanzierung ermöglichen. Mehr »

Haftungsvermeidung im internationalen Konzern

Mit der zunehmenden Internationalisierung eines Konzerns wachsen auch die Haftungsrisiken. Mit der Einführung einer Konzern-Governance-Struktur lässt sich eine effektive Kontrolle der Tochtergesellschaften im Ausland sicherstellen. Mehr »

Publizitätspflicht bei Konzernen

Für Konzerne gelten weitaus komplexere Bilanzierungspflichten als für Einzelunternehmen. Aber ab wann greift die Pflicht zur Aufstellung einer Konzernbilanz und was ist bei der Umstellung der Rechnungslegung zu berücksichtigen? Mehr »
zuletzt aktualisiert am 22.10.2014

Kontakt

Contact Person Picture

Michael Wiehl

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht

Partner

+49 911 9193 1300
+49 911 9193 1399

Anfrage senden

Profil

Contact Person Picture

Thomas Fräbel

Rechtsanwalt

Partner

+49 89 9287 803 14
+49 89 9287 806 66

Anfrage senden

Profil

 Wir beraten Sie gern!

 

Unternehmerbriefing.jpg

Verpassen Sie kein Themenspecial mit unserem Unternehmerbriefing!

 Bleiben Sie informiert!

Aktuelle fach- und länderspezifische Informationen in über 30 Newslettern für Sie zusammengestellt. Kostenlos abonnieren »
Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu