Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe: Projekt „Sergiev Posad” (Russland) – Batterien für Hörgeräte

PrintMailRate-it

veröffentlicht am 9. Januar 2019

 

Das Heim „Detski Dom” für Kinder und Jugendliche mit Mehrfach­behinderung liegt in der historischen Stadt Sergiev Posad, die zum sog. „Goldenen Ring” gehört. Der goldene Ring beschreibt die historischen Städte im Nordosten Moskaus. In Sergiev Posad befindet sich auch eines der bedeutendsten Klöster Russlands, das Kloster der Dreifaltigkeit und des Heiligen Sergius, das zum UNESCO Weltkulturerbe zählt.

 

Seit mehreren Jahren unterstützt Rödl & Partner Russland zusammen mit dem Rotary Club Moscow International das Kinderheim und Internat Sergijew-Possadkskij Detskij Dom Slepogluchich. Es handelt sich um die einzige Einrichtung in Russland, die sich auf Kinder spezialisiert hat, die blind und/oder taub sind. Sie wurde bereits 1962 gegründet.

 

Die 208 Kinder und Jugendlichen, die hier aktuell leben, sind zwischen 3 und 18 Jahren alt. Viele von ihnen sind die ganze Woche im Heim unter­gebracht, da sie dort zur Schule gehen und so am besten gefördert werden können.

 

Die gehörlosen Kinder lernen die Gebärdensprache, die blinden, wie man Blindenschrift liest. Das Waisenhaus bietet auch Aktivitäten wie Malen, Keramik, Nähen und sogar eine „Wohnung”, in der Kinder lernen können, wie man „alleine lebt”, sowie einen „Laden”, in dem sie sowohl die Rolle eines „Kunden” als auch die eines „Mitarbeiters” einnehmen können. Die Kinder, die das Glück haben, in dieses Waisenhaus zu kommen, haben gute Chancen, später ein fast selbst­ständiges Leben führen zu können. Die Einrichtung ist für die Kinder sowohl Zuhause als auch Bildungsstätte.

 

Die Kinder, die im „Detski Dom” leben, stammen in der Regel von armen Eltern oder sind Waisen. Obwohl das Waisenhaus Essen, Unterkunft und Bildung bereitstellt, gibt es keine Hilfe für individuelle finanzielle Unterstützung. Taubheit kann in vielen Fällen mit Hörgeräten „geheilt” werden, aber ihre Anschaffung ist sehr teuer und dem Waisenhaus fehlen die finanziellen Mittel, sie zu kaufen. Ein gutes Hörgeräteset kostet mehr als 2.000 Euro. Dazu kommen noch die Kosten für Batterien. Alle 5-6 Jahre wird ein neues Set benötigt.

 

 Impressionen

Batterien für die Hörgeräte

Mit der Unterstützung der Rödl-Mitarbeiter-Stiftung überreichten wir am 11. Dez­ember 2018 7.200 Batterien für Hörgeräte an das Kinderheim. Diese Menge benötigen die 208 Kinder etwa für ein Jahr. Bei der Über­gabe gab uns die Direktorin eine Führung durch die Einrichtung und stellte uns den Kindern vor. In diesem Jahr zeichneten die Schützlinge des Kinderheims auch Bilder über Weihnachtswunder und ihre Lieblings­märchen für uns. Wir verarbeiteten die Bilder der Kinder in unseren Weih­nachts­karten und riefen zu Spenden auf. 

 

Rödl-Mitarbeiter-Stiftung für Kinderhilfe

Bereits 1994 auf Initiative unserer Mitarbeiter ins Leben gerufen, ist es unser Anliegen, Menschen, besonders Kindern, in Notsituationen schnell und unbürokratisch Unterstützung zukommen zu lassen. Mit unserem „Kümmerer-Prinzip” möchten wir uns somit auch für hilfsbedürftige Kinder stark machen. Lesen Sie mehr »

Kontakt

Contact Person Picture

Dr. Andreas Knaul, LL.M., d.i.a.p. (E.N.A.)

Rechtsanwalt

Partner, Niederlassungsleiter

+7 495 9335 120
+7 495 9335 121

Anfrage senden

Contact Person Picture

Olga Laletina

Unternehmenskommunikation

+7 495 9335 120
+7 495 9335 121

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu