Datenschutzerklärung für Veranstaltungen und Einladungen zu Veranstaltungen

PrintMailRate-it

​Rödl & Partner informiert Sie hiermit über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Einladung zu sowie der Durchführung von Veranstaltungen der Rödl & Partner-Gruppe in Deutschland.

 

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten 

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Gesellschaft (nachfolgend „Verantwortlicher” bzw. „wir”) der Rödl & Partner-Gruppe, die Ihnen die Einladung zur Durchführung einer Veranstaltung hat zukommen lassen bzw. die als Veranstalterin in der Einladung benannt ist. Bei E-Mail-Kontakten ist verantwortlich die in der Signatur der E-Mail Ihres Ansprechpartners aufgeführte Gesellschaft.

 

Bestehen solche Kontaktangaben nicht, so ist verantwortlich die Rödl GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Äußere Sulzbacher Str. 100, 90491 Nürnberg, Telefon: 0911 919 30, E-Mail: info@roedl.com

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie postalisch unter der verstehenden Adresse und dem Zusatz „Vertraulich, zu Händen des Datenschutzbeauftragten”, sowie per E-Mail unter dsb@roedl.com.    
  

 

3. Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage 

Ihre personenbezogenen Daten werden für die folgenden Zwecke verarbeitet:
(1) zur Durchführung des Vertrages und/oder der Erfüllung vorvertraglicher Pflichten, insbesondere:
    • der Verwaltung der vertraglichen und vorvertraglichen Beziehungen,
    • der Durchführung des Vertrages/der Veranstaltung,
    • der Abrechnung und Zahlung,
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO;

 

(2) zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen des Verantwortlichen, beispielsweise

  • die Einhaltung der Verpflichtungen, die sich aus Gesetzen, Verordnungen oder nationalen und gemeinschaftlichen Rechtsvorschriften ergeben oder von den zuständigen Behörden auferlegt werden;
  • die Erstellung und Bearbeitung von Steuererklärungen und den damit verbundenen Anforderungen;
  • die Buchführung und die damit verbundenen Verpflichtungen,

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO;

 

(3) zur Verfolgung berechtigter Interesses des Verantwortlichen, insbesondere:

  • die Geltendmachung der Rechte des Verantwortlichen vor Gericht und die Führung von Rechtsstreitigkeiten;
  • die Verhütung und Aufdeckung betrügerischer Aktivitäten;
  • die Verarbeitung und Übermittlung personenbezogener Daten für interne Verwaltungszwecke innerhalb der Unternehmensgruppe;
  • der Bewerbung von (zukünftigen) Veranstaltungen, die vom Verantwortlichen oder von Unternehmen der Rödl & Partner-Gruppe durchgeführt werden, verwenden wir Ihre Adress- und Kontaktdaten;
  • der Bewerbung und dem Bericht über Veranstaltungen, die vom Verantwortlichen oder von Unternehmen der Rödl & Partner-Gruppe durchgeführt wurden, verwenden wir Fotoaufnahmen von Teilnehmern der Veranstaltung, die auch Sie mit abgebildet darstellen können; die Verwendung erfolgt auf unserer Homepage www.roedl.de bzw. www.roedl.com, in unserem Intranet (Mitarbeiterportal), in unserer Veranstaltungsanwendung (Mobile Event App) sowie ggf. in Printmedien;

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, unser berechtigtes Interesse liegt in der Durchsetzung unserer Rechte, Einhaltung unserer Sicherheitsinteressen, der wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit anderen Gesellschaften unserer Unternehmensgruppe sowie der wirtschaftlichen Tätigkeit unseres Unternehmens.
 

4. Modalitäten der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen erfolgt in Papierform sowie auf elektronischem Wege in Form von Erheben, Erfassen, Organisation, Ordnen, Speicherung, Anpassung oder Veränderung, Auslesen, Abfragen, Verwendung, Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, Abgleich oder Verknüpfung, Einschränkung, Löschen oder Vernichtung.

 

5. Datenspeicherung

Die vom Verantwortlichen verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre oben benannte Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Auf­bewahrungs­fristen entgegenstehen, spätestens 10 Jahre nach Beendigung der Zusammenarbeit.

 

6. Verpflichtung zur Datenpreisgabe und Folgen einer Verweigerung

Die Bereitstellung der jeweils als Pflichtangaben gekennzeichneten Daten für vertragliche Zwecke ist notwendig und zwingend und eine Weigerung, die Daten zur Verfügung zu stellen, beeinträchtigt den Abschluss oder die Fortführung des Vertragsverhältnisses mit dem Verantwortlichen.

 

7. Zugriff auf Daten

Ihre Daten können für die oben genannten Zwecke zugänglich gemacht werden:

  • Angestellten und/oder Mitarbeitern des Verantwortlichen im Hinblick auf ihre Rolle als Verantwortliche für die Verarbeitung und/oder interne Verarbeiter;
  • Unternehmen der Rödl & Partner-Gruppe oder sonstigen Dritten (z.B. Kreditinstituten, Fachfirmen usw.), die im Auftrag des Verantwortlichen ausgelagerte Tätigkeiten erbringen, etwa als Auftrags­verarbeiter.

 

8. Weitergabe und Übertragung von Daten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche vorherige Einwilligung erfolgt neben den explizit in dieser Datenschutzerklärung genannten Fällen lediglich dann, wenn es gesetzlich zulässig bzw. erforderlich ist.
Soweit wir für die Erbringung unserer Leistungen externe Dienstleister einsetzen ist eine etwaige Weiter­gabe personenbezogener Daten dadurch gerechtfertigt, dass wir unsere Fremdunternehmen und externen Dienst­leister entweder im Rahmen von Art. 28 Abs. 1 DSGVO als Auftragsverarbeiter sorgfältig ausgewählt, regelmäßig überprüft und vertraglich verpflichtet haben, sämtliche personenbezogenen Daten ausschließlich entsprechend unserer Weisungen zu verarbeiten oder im Rahmen von Art. 26 Abs. 1 DSGVO als gemeinsam Verantwortliche Zwecke und Mittel der Verarbeitung gemeinsam festgelegt haben.

 

9. Datenübermittlung in Drittländer

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht in Länder außerhalb der EU übermittelt oder dort verarbeitet.

 

10. Rechte des Betroffenen

Zur Ausübung der nachfolgend aufgeführten Rechte wenden Sie sich bitte an unsere unten angegebene Kontaktadresse.

 

Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Antrag eine Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhalten.

 

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten.

 

Sie haben das Recht, unter den in Art. 17 DSGVO beschriebenen Voraussetzungen von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen insbesondere ein Löschungsrecht vor, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, sowie in Fällen der unrechtmäßigen Verarbeitung, des Vorliegens eines Widerspruchs oder des Bestehens einer Löschungspflicht nach Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaates, dem wir unterliegen. Zum Zeitraum der Datenspeicherung siehe im Übrigen Ziffer 4 dieser Datenschutzerklärung.

 

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen Ihnen und uns umstritten ist, für die Dauer, welche die Überprüfung der Richtigkeit erfordert, sowie im Fall, dass Sie bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangen; ferner für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie, wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und Ihnen noch umstritten ist.

 

Sie haben das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten.

 

Sie haben ferner das Recht, sich bei Beschwerden über unsere Datenverarbeitung an uns, unseren Datenschutzbeauftragten oder eine Aufsichtsbehörde zu wenden.

 

11. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die u.a. aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einzulegen. Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu