Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Neue Methodik für ERP-Implementierung: Rödl Dynamics führt „Rödl EVOLVE“ ein

PrintMailRate-it

Nürnberg, 16.2.2021: Die Rödl Dynamics GmbH baut ihr Beratungs- und Produktangebot weiter aus. Mit „Rödl EVOLVE" präsentiert das Unternehmen eine neue Projektmethodik zur agilen Implementierung von ERP-Systemen. Mithilfe eines „Out-of-the-Box"-Ansatzes ist es nun möglich, Microsoft Dynamics Business Solutions innerhalb von 12 Wochen in Organisationen zu etablieren. So ergibt sich ein Zeitvorteil zwischen 30% und 50% im Vergleich zu früheren Implementations-Prozessen.

 

Die Rödl Dynamics GmbH ist auf die Digitalisierung der Geschäftsprozesse in mittelständischen Unternehmen mit Microsoft Dynamics 365 for Unified Operations (ERP) und Customer Engagement (CRM) spezialisiert. Mit dem 4-Phasen-Ansatz „Rödl EVOLVE" wurde die Einführung von Microsoft Dynamics für mittelständische Unternehmen vollkommen neu konzipiert.

 

ERP-Implementierung in 12 Wochen

Um den Erfolg einer funktionierenden Business Software Lösung sicherzustellen, sind eine optimale Implementierungsstrategie und die ganzheitliche Betrachtung der Ziele entscheidende Faktoren.

 

Daher werden bei „Rödl EVOLVE" zunächst Strategien, Prozesse und eingesetzte Technologien analysiert. Danach wird der Implementierungsprozess „im System" gestartet. In parallelen Workshops werden fortlaufend weitere Anforderungen aus der Praxis definiert. Die neue Projektmethodik misst dem Erfolgsfaktor Mensch in allen Phasen besondere Bedeutung zu. So werden die Mitarbeiter mittels eines begleitenden Customer Success Managements durch das Projekt geführt.

 

Auf diese Weise ist es möglich, ein komplexes Vorhaben wie die Implementierung eines ERP-Systems innerhalb von 12 Wochen bzw. 4 Projektphasen zu absolvieren. So wird zunächst der „Ist"-Zustand des Unternehmens analysiert und das Vorhaben mit der Strategie in Einklang gebracht. Im nächsten Schritt wird ein System nach Best-Practice-Ergebnissen aufgesetzt, das den größten Teil der Anforderungen bereits abdeckt. Anschließend erfolgt eine intensive Schulung der künftigen Nutzer, die alle Benutzungsprozesse in Begleitung durchlaufen. Die letzte Phase „Evolve" wird durch das Release Management mit Datenübernahme und einer Systemübergabe charakterisiert. In diesem Zeitraum wird das 360°-Paket individuell auf den Kunden und dessen Anforderungen zugeschnitten und implementiert.

 

Sowohl interne Applikationen als auch externe Business Partner werden in das neue System integriert. Durch eine konsistente Datengrundlage sind die Unternehmen auch in der laufenden Implementierung stets reaktionsfähig und können alle unternehmerischen Entscheidungen datenbasiert treffen.

 

„Wir sind sehr stolz auf „Rödl EVOLVE", erklärt Andreas Palsbröker, Geschäftsführer der Rödl Dynamics GmbH. „In diese neue Methodik sind unsere Erfahrungen aus vielen Jahren der Beratung und Betreuung eingeflossen. So können wir unseren Kunden die notwendige Planungssicherheit und Transparenz bieten, aber auch eine aktive Beteiligung von Beginn an garantieren", konstatiert Palsbröker.

Kontakt

Contact Person Picture

Andreas Palsbröker

Geschäftsführer Rödl Dynamics GmbH

+49 731 725573 02

Anfrage senden

Contact Person Picture

René Richartz

Geschäftsführer Rödl Dynamics GmbH

+49 731 725573 01

Anfrage senden

Deutschland Weltweit Search Menu