Rödl & Partner berät Insolvenzverwalter Michael Pluta beim Verkauf des Maschinenbauers OKU an die US-amerikanische LANCO Assembly Systems

»    Alle 120 Arbeitsplätze bleiben beim Traditionsunternehmen erhalten
»    Käufer plant Zukunft am Standort Winterbach

Eschborn, 10.06.2013: Insolvenzverwalter Michael Pluta hat die OKU GmbH an das US-amerikanische Unternehmen LANCO Assembly Systems veräußert. Der entsprechende Kaufvertrag wurde in der vergangenen Woche notariell beurkundet, der wirtschaftliche Übergang erfolgte zum 1. Juni 2013. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Wir freuen uns, dass wir einen Käufer aus der Branche gefunden haben, der alle Arbeitsplätze übernimmt”, erklärt Insolvenzverwalter Michael Pluta.

OKU befindet sich seit 2010 im Insolvenzverfahren. Der Hersteller von Montagemaschinen und Zuführtechnik wurde von Insolvenzverwalter Michael Pluta erfolgreich saniert und fortgeführt. In den vergangenen Jahren konnte das Unternehmen trotz des laufenden Insolvenzverfahrens größere Aufträge gewinnen, die für gute Auslastung und finanzielle Stabilität sorgten. Im vergangenen Jahr erzielte OKU einen Umsatz  von 15,2 Mio. Euro und einen soliden Gewinn. Insgesamt arbeiten am Standort Winterbach bei Stuttgart 120 Beschäftigte.

LANCO Assembly Systems stellt Komponenten für die Automatisierung und schlüsselfertige Montagesysteme her. Hauptsitz des 1989 gegründeten Unternehmens ist Westbrook im US-Bundesstaat Maine, westlich von Portland. In Westbrook sowie Hongkong und Shanghai wer-den insgesamt mehr als 150 Mitarbeiter beschäftigt.

„Wir freuen uns, OKU in die Lanco Gruppe aufzunehmen. Durch den Zusammenschluss erhalten unsere Kunden weltweit lokalen Support sowie ein noch breiteres Angebot an Automatisierungslösungen”, betont der Geschäftsführer Edward Karabec von LANCO Assembly Systems. „Wir werden wechselseitig Technologien, Kundenbasis und Standorte zum gemeinsamen Vorteil nutzen, um unsere Ergebnisse weiter zu verbessern und Risiken zu minimieren.”

Rödl & Partner wurde vom Insolvenzverwalter exklusiv mit der Durchführung eines M&A-Prozesses beauftragt. Im Rahmen einer gezielten internationalen Investorensuche wurden überwiegend strategische Investoren persönlich angesprochen und die Möglichkeiten zur Übernahme vorgestellt. LANCO Assembly Systems erhielt aufgrund des schlüssigen Fortführungskonzeptes den Zuschlag für den Erwerb von OKU.

Über PLUTA Rechtsanwalts GmbH

Die PLUTA Rechtsanwalts GmbH gehört zu den wenigen Firmensanierern und Restrukturierern unter den Insolvenzkanzleien und bietet ein umfassendes Leistungsspektrum – von der Sachwaltung im Schutzschirmverfahren bis zur Insolvenzverwaltung. Mit über 200 neuen Fällen von Firmeninsolvenzen pro Jahr, 34 bestellten Verwaltern und über 330 Mitarbeitern in 34 Büros in Deutschland, Italien und Spanien zählt die PLUTA Rechtsanwalts GmbH zur Spitzengruppe der deutschen Insolvenzverwalter-Firmen (www.pluta.net).

 Kontakt

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu