Rödl & Partner berät Lambertz Unternehmensgruppe bei Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung an Dr. Quendt

Köln, 09.07.2014: Die Dr. Quendt GmbH & Co. KG erzielt einen Umsatz von 20 Mio. Euro und ist der größte Anbieter von Dresdner Stollen. Das Unternehmen hat zudem eine herausragende Kompetenz in Eiweißschaumgebäcken und ist einer der beiden Marktführer bei Russisch Brot. Darüber hinaus stellt Dr. Quendt eine Reihe weiterer Backwaren her, auch Produkte aus Rohstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau. Durch konsequentes Marketing hat es Dr. Quendt geschafft, Markencharakter aufzubauen.

Dr. Quendt war eines der wenigen Unternehmen, das nach der Wende von Ostdeutschen aus alten DDR Fundamenten aufgebaut wurde. Der Namensgeber Dr. Hartmut Quendt gründete es 1991 aus dem aufgelösten VEB Dauerbackwarenkombinat heraus, bei dem er als Lebensmittelingenieur beschäftigt gewesen war. Zu seinen herausragenden Leistungen zählt die Entwicklung einer Anlage zur kontinuierlichen Herstellung von Russisch Brot. Dr. Quendt ist ein Familienunternehmen. Im Rahmen eines Generationenwechsels wurde 2006 Matthias Quendt, der zuvor für den Vertrieb und die Marke zuständig war, neuer geschäftsführender Gesellschafter. Unter seiner Leitung gelang der Einstieg in nahezu alle Vertriebskanäle und großen Handelsunternehmen in Ost- und Westdeutschland. Er formte das Unternehmen um von einem Handwerksbetrieb in ein modernes Industrieunternehmen.

Herr Matthias Quendt bleibt als Gesellschafter und Beirat im Unternehmen und wird weiterhin für die Firma tätig sein.

Die Firmengruppe Lambertz, die 1688 auf dem Aachener Markt gegründet wurde und derzeit 3.500 Mitarbeiter beschäftigt, ist einer der großen Anbieter im Gebäckbereich und Weltmarktführer für Herbst- und Weihnachtsgebäck. Die Gruppe verfügt derzeit über Produktionsstätten in Aachen, Würselen (bei Aachen), Ulm, Nürnberg, Ladbergen (bei Münster) und in Kattowitz (Polen).

Für die Lambertz Gruppe ist das Engagement wichtig, weil sie nun bei allen drei großen Herkunftsbezeichnungen im Backwarenbereich: Aachener Printen (Lambertz und Kinkartz), Nürnberger Lebkuchen (Weiss Lebkuchen und Haeberlein-Metzger) und Dresdner Stollen mit den jeweils führenden Marken im deutschen Lebensmittelhandel vertreten ist.

Rödl & Partner unterstützte die Lambertz Unternehmensgruppe bei der Übernahme der Mehrheitsbeteiligung an der Dr. Quendt GmbH & Co. KG und führte eine Legal, Tax und Financial Due Diligence durch.

Berater Lambertz Unternehmensgruppe:
Rödl & Partner, Köln
Dr. Dirk Halm, Rechtsanwalt, Partner (Federführung Due Diligence, Gesellschaftsrecht, M&A)
Dirk Adams, Rechtsanwalt, Senior Associate (Gesamtkoordination)
Thomas Löhrer, Rechtsanwalt, Associate (Legal Due Diligence, Gesellschaftsrecht)
Corinna Heuschmid, Rechtsanwältin, Associate Partner (Legal Due Diligence, Arbeitsrecht)
Minh Riemann, Rechtsanwalt, Associate (Legal Due Diligence, Arbeitsrecht)
Torsten Schmitz, Rechtsanwalt, Associate (Legal Due Diligence, IP/IT)
Norman Lenger, Rechtsanwalt, Associate (Legal Due Diligence, Finanzierungsfragen)
Maik Gohlke, Steuerberater, Associate Partner (Tax Due Diligence)
Dennis Kleine-König, Steuerberater, Associate (Tax Due Diligence)
Maurus Groll, Wirtschaftsprüfer/Steuerberater, Partner (Financial Due Diligence)
Tanja Esch, B.A. Business Administration, Senior Associate (Financial Due Diligence)

 Kontakt

Dr. Dirk Halm

Rechtsanwalt, Fremdsprachenkorrespondent für die englische Sprache

Partner

+49 221 9499 093 00
+49 221 9499 099 00

Anfrage senden

Profil

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu