Rödl & Partner berät Lufthansa und UFO bei neuem Tarifabschluss

Berlin/Frankfurt/Nürnberg, 13.07.2016: Die Deutsche Lufthansa AG hat sich mit der Unabhängigen Flugbegleiter Organisation e.V. („UFO") auf einen Kompromiss im Tarifstreit geeinigt. Die Schlichtung unter Leitung des früheren brandenburgischen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck wurde von beiden Seiten akzeptiert und bildet die Grundlage für die Beilegung der Tarifauseinandersetzung.

 

Lufthansa und UFO wurden im Rahmen der Tarifverhandlungen sowie des Schlichtungsprozesses von einem Financial Modelling-Team von Rödl & Partner unter der Leitung von Partner Cyril Prengel beraten. Dabei hat Rödl & Partner in der Rolle eines neutralen Dritten Berechnungen zur erwarteten Entwicklung der Personalkosten und zu den Effekten unterschiedlicher Tarifmaßnahmen erstellt; diese Objektivierung hat zur Überbrückung unterschiedlicher Interpretationen ökonomischer Wirkungszusammenhänge beigetragen. Ferner hat die internationale Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Schlichtungsprozess u.a. eine Mediationsfunktion in einer Arbeitsgruppe eingenommen, die Verhandlungs- und Schlichtungsergebnisse quantifiziert hat. Sie hat die zur Diskussion gestellten Ansätze mittels eines Finanzmodells erprobt und diente dem Schlichter als unterstützender Ansprechpartner. Parallel zur Schlichtung waren zudem Mediatoren und andere Berater involviert.

 

„Die Berechnungen von Rödl & Partner haben uns die Konzentration auf das Wesentliche erleichtert und uns geholfen, Diskussionen über die Bewertung unterschiedlicher Aspekte zu objektivieren", sagt Nicoley Baublies, Vorsitzender der IGL und Verhandlungsführer auf Seiten der UFO.

 

Noch im November hatte die UFO der Lufthansa den mit einer Woche längsten Streik in der Unternehmensgeschichte geliefert. Etwa 550.000 Passagiere waren damals vom Ausfall von rund 4.700 Flügen betroffen.

 

Zu Beginn der Schlichtungsgespräche hatten sich beide Seiten bereits im Januar auf eine kurzfristige Gehaltssteigerung für die etwa 19.000 Flugbegleiter bei der Kernmarke Lufthansa und Grundzüge zur künftigen Alterssicherung geeinigt.

 

Die mehr als 10.000 bei der Lufthansa beschäftigten UFO-Mitglieder entscheiden nun in einer Urabstimmung, ob sie den Schlichterspruch annehmen.

 

Berater Deutsche Lufthansa AG und Unabhängige Flugbegleiter Organisation e.V.

Rödl & Partner Nürnberg

Cyril Prengel, Partner, EMBA (M&A), CVA (Projektkoordination, Gesamtverantwortung Financial Modeling)
Gökhan Aslan, Associate (Financial Modelling, Dokumentation und Quantifizierung von Schlichtungs- und Verhandlungsergebnissen)

 

Rödl & Partner Eschborn

Maximilian Egger, Senior Associate, CFA (Federführung Financial Modelling, Begleitung von Arbeitsgruppen und Verhandlungsrunden, Dokumentation und Quantifizierung von Schlichtungs- und Verhandlungsergebnissen, Redaktion von Tarifvereinbarungen)

 

Schlichter

Matthias Platzeck, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Brandenburg

 Kontakt

Cyril Prengel

EMBA (M&A), Certified Valuation Analyst (CVA)

Partner

+49 911 9193 3350
+49 911 9193 3359

Anfrage senden

Maximilian Egger

Chartered Financial Analyst

Senior Associate

+33 0 1428 995 35
+33 0 1422 517 98

Anfrage senden

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu