Rödl & Partner berät beim Verkauf der PET Net Gruppe an Advanced Accelerator Applications

  • Advanced Accelerator Applications expandiert in Deutschland mit strategischen Zukäufen von zwei Produktionsstätten
  • Alle Mitarbeiter werden übernommen


Eschborn/Nürnberg, 16.06.2016: Die Insolvenzverwalter Dr. Hubert Ampferl und Joachim Exner der Kanzlei Dr. Beck & Partner haben die PET Net München GmbH sowie PET Net GmbH („PET Net Gruppe") erfolgreich veräußert. Käufer der Standorte Erlangen und München ist das international agierende, am amerikanischen NASDAQ gelistete Pharmazieunternehmen Advanced Accelerator Applications („AAA"). Der Kaufvertrag wurde bereits notariell abgeschlossen, der Erwerb erfolgte mit Wirkung zum 1. Juni 2016. Der verbliebene Standort in Regensburg wurde an das Universitätsklinikum Regensburg veräußert.

Die PET Net Gruppe ist ein Hersteller von Radiopharmaka für die Positronen-Emissions-Tomographie (PET) mit Standorten in Erlangen, München (Klinikum Großhadern) und Regensburg. Die Unternehmen der PET Net Gruppe mussten Anfang Januar 2016 Insolvenz anmelden. Die Eröffnung der Insolvenzverfahren erfolgte am 1. April 2016.

„Durch die Übernahme der zwei Produktionsstätten zu der bereits bestehenden in Bonn verfügen wir nunmehr über drei Standorte in Deutschland und insgesamt 15 PET Produktionsstätten in Europa", erläutert Stefano Buono, Chief Executive Officer von AAA. „Diese Akquisition ist im Einklang mit unserer Strategie, den europäischen PET-Markt weiterhin zu konsolidieren und unsere geografische Reichweite auszubauen."

Unmittelbar nach Insolvenzantragsstellung beauftragten die Insolvenzverwalter die Corporate Finance-Experten von Rödl & Partner mit der Durchführung eines strukturierten M&A-Prozesses unter der Federführung von Henning Graw. Rödl & Partner hat für die Insolvenzverwalter sämtliche Kaufinteressenten betreut und ein zweistufiges Bieterverfahren entwickelt. In einem kompetitiven Investorenprozess erhielt AAA auf Basis des finalen Kaufangebots und des überlegenen Übernahmekonzepts den Zuschlag. Im Rahmen der Kaufvertragsverhandlungen wurden die Insolvenzverwalter darüber hinaus von einem auf Distressed M&A-Transaktionen spezialisierten Rechtsanwalts-Team von Rödl & Partner unter der Federführung von Partner Rainer Schaaf begleitet. Über die Kaufpreise haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Käufer übernehmen alle Beschäftigten.

AAA (Nasdaq: AAAP) ist ein im Jahr 2002 gegründetes europäisches Pharmaunternehmen, das sich auf die Entwicklung innovativer diagnostischer und therapeutischer Anwendungen und Produkte konzentriert. AAA gehört zu den europäischen Marktführern bei der Produktion und Vermarktung von PET-Radiopharmazeutika (Positronen-Emissions-Tomographie, PET) mit Produktionsstätten in Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Portugal und Spanien. In 2015 wurden Umsatzerlöse von EUR 88,6 Millionen veröffentlicht.


 

Berater Insolvenzverwalter Dr. Hubert Ampferl / Joachim Exner

Rödl & Partner Eschborn
Henning Graw, Leiter Distressed M&A (Federführung Financial, M&A)
Hendrik Blumenstock, Consultant Distressed M&A (Financial, M&A)

Rödl & Partner Nürnberg
Rainer Schaaf, LL.M., Rechtsanwalt, Partner (Federführung Legal, M&A)
Alexander Saueracker, Rechtsanwalt, Partner (M&A)
Nadine Stefan, Rechtsanwältin, Senior Associate (Insolvenzrecht)

 Kontakt

Björn Stübiger

Leiter Bereich Corporate Finance

Partner

+49 89 9287 805 15

Anfrage senden

Horst Grätz

Rechtsanwalt

Partner

+49 911 9193 1610
+49 911 9193 1699

Anfrage senden

Profil

Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Deutschland Weltweit Search Menu